Rentenantrag Erwerbsminderung

von
Pia

Guten Tag,

ich bin dabei einen Rentenantrag zur Feststellung der Erwerbsminderung auszufüllen und stoße da auf einige Dinge, die mir Fragen bereiten.

- bei "Beschäftigungsübersicht"

Ist es zwingend notwendig, dass ich da die Bezeichnung des Tarifvertrags /Gehalts-/Lohngruppe angebe? Die weiß ich nämlich nicht.

- dann steht dort "aufgegeben wegen (z.B. Krankheit, Kündigung)

Warum muss man dieses angeben? Kann ich das Feld auch frei lassen oder müssen die Gründe angegeben werden?

Ich bin leider völlig unwissend in dieser Angelegenheit und hoffe, ich stelle nicht zu blöde Fragen.

Besten Dank schon mal vorab für Rückmeldungen.

MfG Pia

von
Evchen

Hallo Pia,
wenn es irgendwie geht, dann füllen Sie den Antrag nicht allein aus, sondern wenden sich an eine Beratungstelle der Rentenversicherung, dem Versicherungsamt bei Ihrer Stadtverwaltung oder einem Versichertenältesten/Versichertenberater.
Die Angaben in Ihrem Antrag müssen bestätigt werden, die Anmeldung zu Krankenkasse abgesandt werden und und und.. Wenn Sie sich allein daran versuchen, haben Sie nachher bestimmt irgendetwas vergessen, dann muss der Sachbearbeiter noch mal nachfragen und alles verzögert sich nur. Außerdem kann man dann gleich bei der Antragstellung Ihre Fragen beantworten.

Dass im Antrag z.B. nach Ihrer Beschäftigungsgruppe gefragt wird, hat mit der Prüfung zu tun, ob evtl. ein Berufsschutz für Sie in Frage kommt. Dabei kann es schon mal entscheidend sein, nach welcher Lohn-/Gehaltsgruppe Sie bezahlt worden sind.

Sie sehen, dass die Fragen im Rentenantrag durchaus Sinn haben, deshalb noch mal mein dringender Tipp, den Antrag nicht allein auszufüllen... bestimmt werden sich noch eine Menge mehr Fragen auftun, die können dann gleich geklärt werden.

von
Pia

Danke für Ihre schnelle Antwort.

Ich habe vor, einen Termin bei unserer Stadtverwaltung zu machen und mit deren Hilfe den Antrag auszufüllen. So wurde es mir von der Rentenberaterin der DRV angeraten.
Habe mir nur schon mal einen Antrag runtergeladen und ausgedruckt, um schon mal einiges vorweg auszufüllen.
Dabei kam ich bei meinen erwähnten Fragen ins Grübeln.

Und diese Fragen kommen bei der Stadtverwaltung ja dann sicherlich auch auf ...

MfG Pia

von Experte/in Experten-Antwort

Verfahren Sie bitte so, wie Ihnen von der Beraterin der Deutschen Rentenversicherung empfohlen. Vielen Dank.

von
Pia

Danke Ihnen, das werde ich in der nächsten Woche angehen.

MfG

Pia