Rentenantrag für Ausländer

von
Marija

Sehr geehrte Damen und Herren,
Mein Name ist Maria, habe mehr als 5 Jahre in Deutschland (Magdeburg) als Krankenschwester gearbeitet. Möchte Sie fragen, ob ich in diesem Falle Rentenantrag stellen darf. Was muss ich dazu machen?
Würde mich freuen über Ihre Antwort und Hilfe.
Besten Dank!

von
Regenwolken

Ich würde Ihnen empfehlen ersteinmal eine zwischenstaatliche Rentenauskunft bei Ihren Rententräger anzuforden, um den Rentenbeginn, Rentenhöhe usw. zu erfahren. Sollten alle Voraussetzungen ( z.Bsp. Alter ) für eine Rente erfüllt sein, können Sie natürlich einen Rentenantrag stellen.

von
W*lfgang

Hallo Marija,

- wann sind Sie geboren?
- in welchem Land leben Sie aktuell?
- haben Sie auch in anderen Staaten Arbeitszeiten, in welchen und wie lange?

Die Antworten machen die Beantwortung Ihrer Frage einfacher.

Gruß
w.

Experten-Antwort

Hallo Maria,

da ich leider nicht weiß, wo Sie derzeit leben und eventuell auch Rentenbeiträge zahlen, kann ich Ihre Frage nicht genau beantworten. Deutschland hat mit vielen Staaten Sozialversicherungsabkommen und innerhalb der EU sind die EU-Verordnungen zu beachten. Hier ein Link zu Informationen zu "Rente und Ausland" auf der Website der Deutschen Rentenversicherung:
http://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Navigation/2_Rente_Reha/01_Rente/01_allgemeines/05_rente_und_ausland/00_rente_und_ausland_node.html

Für einen Rentenantrag wenden Sie sich üblicherweise an den Rentenversicherungsträger in Ihrem derzeitigen Wohnsitzstaat (sofern dieser EU-Mitglied oder Abkommensstaat ist). Von dort werden alle anderen beteiligten Träger einbezogen, wobei dann in jedem Land getrennt der Rentenanspruch geprüft wird.

Alternativ können Sie sich auch an den in Deutschland zuständigen Träger wenden. Für die einzelnen Staaten gibt es sogenannte VErbindungsstellen, diese finden Sie hier:
http://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Navigation/2_Rente_Reha/01_Rente/01_allgemeines/05_rente_und_ausland/verbindungsstellen_node.html#doc210036bodyText1

Allgemein kann ich noch sagen, dass mit einer Beitragszeit von mehr als 5 Jahren die Wartezeit für eine Regelaltersrente in Deutschland erfüllt wäre. Das mögliche Renteneintrittsalter ist abhängig vom Geburtsdatum (zwischen 65 und 67), eine vorzeitige Zahlung ist mit Abschlägen möglich.

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 01.08.2016, 11:30 Uhr]

Experten-Antwort

Hallo Maria,

ich sehe gerade, dass die Links nicht vollständig dargestellt werden. Bitte gehen Sie daher auf die Website http://www. deutsche-Rentenversicherung.de und wählen dort
Rente und Reha >> Rente >> ALLGEMEINES >> Rente und Ausland

von
Marija

Zitiert von: W*lfgang

Hallo Marija,

- wann sind Sie geboren?
- in welchem Land leben Sie aktuell?
- haben Sie auch in anderen Staaten Arbeitszeiten, in welchen und wie lange?

Die Antworten machen die Beantwortung Ihrer Frage einfacher.

Gruß
w.

Hallo W*lfang,
Vielen Dank für Ihre Antwort!
Ich bin 66, Renterin, aktuell lebe in der Ukraine, da habe ich mehr als 25 Jahre gearbeitet.

von
W*lfgang

[/quote]Ich bin 66, Renterin, aktuell lebe in der Ukraine, da habe ich mehr als 25 Jahre gearbeitet.[/quote]Hallo Marija,

mit 66 haben Sie bereits einen Anspruch auf die Regelaltersrente aus Deutschland (bereits ab 65 und 4 Monaten) - und der wird auch in die Ukraine gezahlt.

Mit der Ukraine gibt es kein Sozialversicherungsabkommen, so dass Sie den Antrag direkt in D stellen müssen (alternativ auch über die dtsch. Botschaft in der Ukraine oder bei Ihrer letzten Wohnsitzgemeinde in D – hier per Mail/Post natürlich).

Wenn Sie die Vordrucke selbst ausfüllen wollen, finden Sie auf der Vordruckseite der DRV folgende erforderliche Vordrucke:

http://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Navigation/5_Services/04_formulare_und_antraege/06_gesamt/R_formulare_node.html

der R0100 sollte für den Anfang reichen (auf weitere Anlagen werden Sie im Vordruck hingewiesen, wenn diese erforderlich sein sollten). Grundsätzlich würde es schon reichen, Ihrer letzten Versicherungsanstalt einen kleinen Brief zu schreiben "Hiermit beantrage ich meine Regelaltersrente", alle erforderlichen Vordrucke wird man Ihnen zuschicken.

Wenn Sie nicht mehr wissen, wo Sie versichert gewesen sind, schreiben Sie einfach an:

DRV Bund
10704 Berlin

und vergessen Sie nicht, Ihre Versicherungsnummer anzugeben, alternativ natürlich vollständigen Namen/Geburtsnamen und Geburtsdatum.

Oder via Mail, hier ist ein Kontakt-Formular:

https://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Navigation/5_Services/01_kontakt_und_beratung/01_kontakt/02_web_formular_node.html

Gruß
w.