Rentenantrag gestellt, Rente nicht bekommen

von
Biggi

Ich habe nach 47 Berufsjahren im Januar meinen Rentenantrag für den 1.5. gestellt. Bis heute habe ich keine Rente überwiesen bekommen weil eine Krankenkasse meine Mitgliedschaft von 7 JAHREN nicht bestätigt obwohl ich den Betrag von der Sozialversicherung über diesen Zeitraum habe. Was kann ich unternehmen um meine Rente zu bekommen?

von
Doppeloma

Zitiert von: Biggi
Was kann ich unternehmen um meine Rente zu bekommen?

Sich an die Stelle wenden die für die Beantragung zuständig ist. Wie soll denn hier jemand helfen wenn keinerlei Informationen vorliegen?!

von
Henry

Zitiert von: Doppeloma
Zitiert von: Biggi
Was kann ich unternehmen um meine Rente zu bekommen?

Sich an die Stelle wenden die für die Beantragung zuständig ist. Wie soll denn hier jemand helfen wenn keinerlei Informationen vorliegen?!

Es wurde doch geschildert, woran es scheitert. Eigentlich sollte man den Nachweis der Versicherungszeit bei besagter Krankenkasse abfordern können. Bieten die meisten sogar online an, wird ja öfter gebraucht bspw. für Arbeitgeber, aber auch die RV benötigt es für die Rentenzahlung.

Experten-Antwort

Hallo, Biggi,

wenn Sie Fragen zum Sachstand bzw. der Erledigung des Antrages haben sollten, können Sie sich direkt mit der zuständigen Sachbearbeitung in Verbindung setzen. Die Telefonnummer können Sie der Antragseingangsbestätigung entnehmen. Sofern sie im Besitz von Nachweisen sind, die zum Inhalt haben, dass in den genannten sieben Jahren Krankenversicherungspflicht bei einer gesetzliche Krankenkasse vorgelegen hat, sollten Sie diese Information umgehend der jetzt zuständigen Krankenversicherung zukommen lassen, da diese der DRV mitteilt, in wie fern Sie bei der KVdR einzustufen sind (als Pflichtmitglied oder freiwilliges Mitglied). Alternativ können Sie die Nachweise auch der DRV zur Weiterleitung vorlegen. Solange das Verfahren noch nicht abgeschlossen ist, werden Sie vmtl. noch keinen Rentenbescheid erhalten. Sollte der strittige Zeitraum nicht positiv in die Berechnung der Vorversicherungszeit KV (9/10-Belegung) einfließen können, ist es evtl. erforderlich noch einen Antrag auf Beitragszuschuss zur freiwilligen KV zu stellen. Um unnötige Antragstellungen zu vermeiden, bzw. weitere Zeit zu verlieren, sollten Sie umgehend wie beschrieben handeln. Gerne auch bei einer Auskunfts- und Beratungssteller der DRV in Ihrer Nähe.

von
Realist

Zitiert von: Doppeloma
Wie soll denn hier jemand helfen wenn keinerlei Informationen vorliegen?!

Niemand zwingt Sie dazu auf Ihrer Meinug nach unpräzise Fragen zu antworten.
Außerdem wurde das Wesentliche durchaus erwähnt!

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Steuererklärung in Corona-Zeiten

Wie sich die Corona-Pandemie auf Ihre Steuererklärung auswirkt, worauf Sie achten müssen und wo Sie Steuern sparen können.

Altersvorsorge 

Was die Dax-Erweiterung für Sparer bedeutet

Von 30 auf 40: Deutschlands wichtigster Börsenindex wird erweitert. Für Anleger lohnt es sich, deshalb einmal genau auf den Dax zu schauen.

Gesundheit 

Berufsunfähig: tückische 50-Prozent-Klausel

Die 50-Prozent-Klausel erweist sich oft als Hürde, wenn es um die Anerkennung einer Berufsunfähigkeit geht. Was es mit der Klausel auf sich hat.

Rente 

Erwerbsminderungsrente rechtzeitig verlängern

Eine Erwerbsminderungsrente wird meist nur befristet gewährt. Das Ende des Bewilligungszeitraums sollten Sie immer im Blick haben und rechtzeitig...

Rente 

Per Versorgungsausgleich zur Frührente

Eine Scheidung bringt manchen Versicherten einen vorzeitigen Rentenanspruch. Wie sich der Versorgungsausgleich auswirkt.