Rentenantrag welche Unterlagen

von
dietso

Hallo Experten,

ich möchte Rentenantrag wegen Arbeitslosigkeit stellen. Rentenkonto ist geklärt. Welche Unterlagen müssen noch mit zur Beratungsstelle?

Pesonalausweis u. Geburtsurkunde ist klar. Bin geschieden.

Ich will da nichts unnötiges mitschleppen.

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo dietso,
für die Antragstellung wären folgende Unterlagen hilfreich:
-Steueridentifikationsnummer
-Bankverbindung mit BIC und IBAN
-Chip-Karte der Krankenkasse
-letzte Nachweise der Arbeitslosigkeit
-Lehrvertrag bzw. Lehrzeugnis, soweit dieser noch nicht vorghelegt wurde.

von
dietso

Hallo,

Danke für die Auskunft. Die letzte Rentenkontoauskunft wäre wohl auch hilfreich oder?

Was mich noch interessiert, warum ist der Lehrvertrag so wichtig?

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo dietso,
die Bewertung der Lehrzeiten war immer wieder Veränderungen unterworfen. Früher galten die ersten 4 Jahre mit Pflichtbeiträgen generell als Zeit der Berufsausbildung. Haben Sie den Nachweis für eine Lehre dem RV-Träger vorgelegt und lag die Lehrzeit in diesem Zeitraum, ist eine gesonderte Speicherung nicht erfolgt. Die 4 Jahre wurden begrenzt auf 3 Jahre und mit Rentenbeginn ab 1.1.2009 gibt es keine Pauschalbewertung als Pflichtbeitragszeit während einer Berufsausbildung. Damit können nur mehr die tatsächlich nachgewiesenen Zeiten der Berufsausbildung als solche bewertet werden.
In der Regel wirkt sich diese besondere Bewertung rentensteigernd aus.

von
Don Alfonso

Damit die Lehrzeit in Ihrem Versicherungskonto (auch wenn die Beitragszeit selbst bereits erfasst ist) speziell als solche gekennzeichnet werden kann; als Sondertatbestand. Wirkt sich ggf. bei der Entgeltpunkteberechenung aus.

von
dietso

Besten Dank. Gott sei Dank sind die Unterlagen der Lehrzeit nach intensiver Suche wieder vorhanden.

Waren durch Umzüge verschwunden gewesen. Lagen in einem nichtbeachteten Karton im Keller.
Ich wußte aber, das die vorhanden sein müssen.

von
...

Sollten Sie ein (oder mehrere) Kind(er) haben, wird auch die Geburtsurkunde eines Kindes benötigt. (Elterneigenschaft bei der Höhe des Pflegeversicherungsbeitrages)

Und bitte alle Unterlagen im Original mitnehmen! Nicht nur einfache Kopien!