rentenantragsdauer

von
fengari

hallo, habe im feb.09 einen rentenantrag in berlin gestellt. (frau, 1946) also mit abschlag von 2 jahren. da ich in griechenland wohne, hat man mir gesagt ich muesse desgleichen hier beantragen.
habe es nach vielen problemen
geschafft die gr. rente in piraeus zu beantragen. april 09.
in berlin ist das konto geklaert, man wartet nun, zwecks berechnung der rente, auf die info ueber die versicherungsjahre aus griechenland. dieser beiderseitige E205, wurde aber nicht extra angefordert, sondern man wartet einfach!
habe in berlin angerufen und wurde ziemlich abgeschmettert. so waere das eben, und sie haetten kunden, die schon 3 jahre auf die benachrichtigung warteten.
was kann ich machen ?
hat jemand aehnliche erfahrungen gemacht ?
vielen dank im voraus.

von
Schade

Da Sie in GR wohnen sollten Sie besser bei den griechischen Stellen "Druck" machen, dass die die Zeiten nach D schicken.

Die deutsche Seite ist möglicherweise auf die griechischen Zeiten angewiesen, weil vielleicht ohne diese Zeiten die Bedingungen für die Rente mit 63 gar nicht erfüllt sind- aber das kann man aus Ihren Angaben nicht entnehmen.

Wenn das so ist, kann man in D nur warten - oder glauben Sie dass ein DRV Mitarbeiter nach GR fährt und seinen griechischen Kollegen "Dampf" macht.

Solche Fälle leigen oftmals, bis die ausländische Stelle sich bequem die Zeit nach D zu melden.
(Aus Italien kenne ich auch solche stories, wo man 2, 3 oder mehr Jahre warten muss....)

von
fengari

danke fuer den rat. s c h a d e nur, dass meine meine erwartungen an die drv wohl zu hoch waren. das passiert einem eben nach ca. 25 jahren in gr eben.

von
Nix

Hallo fengari(=Mond)!

Da ich der griechischen Sprache mächtig bin, habe ich mal im Internet für Sie recherchiert.
Vielleicht hilft Ihnen die folgende Seite weiter:

http://www.ika.gr/gr/infopages/contact/home.cfm

Hier können Sie Ihre Anfrage beim griechischen RV-Träger nochmal stellen/erinnern, damit man Ihnen das entsprechende Formular übersendet.

Bitte vergessen Sie nicht die in Griechenland übliche Steuernummer "A-Fi-Mi" und die griechische RV-Nummer " Arithmos Mitroou" mit anzugeben.

Sicher wird man Ihnen da weiterhelfen. Aber Sie haben bestimmt selbst auch die entsprechenden Kontakt-Telefonnummern von IKA Piräus.
Ich hoffe, Ihnen dennoch ein wenig weitergeholfen zu haben.

Vielleicht beschweren Sie sich einfach dort bei der Geschäftsführung und Sie haben Glück und es geht dann vielleicht ein bisschen schneller.
Griechische Beamtenmühlen mahlen leider viel langsamer als die deutschen.

Viele Grüsse
Nix

Experten-Antwort

Es reicht aus nur einen Rentenantrag zu stellen. Wohnen Sie in Deutschland, so stellen Sie Ihren Antrag bei der deutschen Rentenversicherung. Wohnen Sie in einem anderen Mitgliedstaat (z.B. Griechenland), so ist der Antrag dort zu stellen.
Der im Mitgliedstaat gestellte Antrag gilt auch für alle anderen Mitgliedstaaten.
Wurde von Ihnen bei der Antragstellung in Griechenland angegeben, dass Sie auch in Deutschland Versicherungszeiten zurückgelegt haben, sendet der griechische Versicherungsträger automatisch den Antrag (Formblatt E 202) und die griechischen Versicherungszeiten (Formblatt E 205) nach Deutschland.
Sofern die versicherungsrechtlichen Anspruchsvoraussetzungen für die deutsche Rente nur unter Zusammenrechnung mit den griechischen Versicherungszeiten erfüllt werden können, muß die Bestätigung dieser Zeiten, die mittels Formblatt E 205 aus Griechenland erfolgt, abgewartet werden.
Auf die Bearbeitungszeit in Griechenland hat der deutsche Versicherungsträger leider keinen Einfluss.
Wir empfehlen Ihnen daher sich wegen der Übersendung des E 205 mit dem griechischen Versicherungsträger in Verbindung zu setzen.