Rentenantragstellung und Besteuerung

von
kamt

Ich bin Jg.43,seit 1998 arbeitslos gemeldet und wollte ursprünglich erst zum 1.4.08 die Rente beantragen.Da mein Partner sich aber zum 1.1.08 selbständig macht, will ich die Antragstellung vorziehen (mit kl.Abschlag).Was ist unter steuerlichem Aspekt günstiger: 1.12.02 oder 1.1.08? Bezieht sich die Besteuerung nur auf die Rente plus Betriebsrente oder auf gesamte Einnahmen?Was ist mit der GKV? Begründe ich ein eigenes Zahlungsvehältnis (das ich mangels Einnahmen bisher nicht hatte?

von
kamt

Sorry, ich meinte 1.12.07 .Zusatz: Reichte denn dann der Vorlauf (Konten sind soweit geklärt)?

Experten-Antwort

Wenn Sie in 2007 in Rente gehen sind 54% der Rente zu versteuern, bei einem Rentenbeginn in 2008 sind es 56%. Die Betriebsrenten werden mit dem Ertragsanteil versteuert (bei Alter 64 wären es 19%). Die Krankenkassen- und Pflegebeiträge sind von den Bruttobeträgen abzuziehen.

Interessante Themen

Soziales 

Mindestlohn: Warum Minijobber jetzt aufpassen müssen

Seit dem 1. Juli gilt ein höherer Mindestlohn, und im Oktober steigt er nochmal. Mancher Minijobber muss jetzt genau hinsehen.

Rente 

Steuererklärung: Was Rentner wissen sollten

Auch Rentner müssen eine Steuererklärung abgeben – unter bestimmten Bedingungen. Was für wen gilt.

Soziales 

Pfändungs-Freigrenzen erhöht: Schuldner dürfen mehr behalten

Wer Schulden hat, dem bleibt neuerdings mehr Geld zum Leben. Für wen welche Beträge gelten und was Rentner wissen sollten.

Magazin  Altersvorsorge 

Lebensversicherung verkauft: Was tun?

Immer wieder übertragen Versicherer Policen für die Altersvorsorge an internationale Aufkäufer. Was das für die Kunden bedeutet.

Altersvorsorge 

Tückischer Teilverkauf

Im Alter das eigene Heim zu Geld machen, ohne auszuziehen – ein Immobilien-Teilverkauf klingt verlockend. Doch Experten warnen eindringlich vor den...