Rentenanwartschaft.S

von
S. Veits

Kann ich ( 49 Jahre alt; 32 Jahre rentenversichert) nach 2 schweren Erkrankungen-1998 Morbus Hodgkin, 2003 künstliche Herzklappe- früher in Rente gehen,
ohne die normalen prozentualen Abzüge?
Oder können auf Antrag die Prozentpunkte auf Grund dieser Erkrankungen erhöht werden?
Ich bin zur Zeit unbefristet vollbeschäftigt (seit 1992) und werde bis zum Renteneintrittsalter in der Firma beschäftigt sein, insofern nichts passiert, was ich nicht beeinflussen kann.

von
???

Die prozenzualen Abzüge sind nach dem Gesetzt immer vorzunehmen, unabhängig von Art oder Schwere der Erkrankung.

von
-_-

Zitiert von: S. Veits

Kann ich (49 Jahre alt) ohne Abzüge früher in Rente gehen?

Oder können auf Antrag die Prozentpunkte auf Grund dieser Erkrankungen erhöht werden?


Nein, die üblichen Abschläge gelten für alle Versicherten. Mit dem höchstrichterlichen Urteil des Bundesverfassungsgerichts vom 11.01.2011 wurde entschieden, dass Abschläge bei Erwerbsminderungsrenten auch bei Rentenbeginn vor dem 60. Lebensjahr verfassungskonform sind.

http://www.vdk.de/perl/cms.cgi?SID=NAJV4PXAygzvAF4Y5jFSKr4PZKMBUx&ID=de18839

Einen Bonus wegen spezieller Erkrankungen gibt es nicht.

Experten-Antwort

Rentenbezug (EM oder 50%) vor 63(+x) ist immer mit Kürzung behaftet.