Rentenbeginn ?

von
Hella

geb. 3.8.1952 , 1 Kind erzogen und nun Gesamt mit Lehrjahren 45 Jahre im Beruf. Ich möchte 2015 mit 63 Jahren (48 Berufsjahren) in Rente gehen. Wieviel Abzug prozentual genau werde ich haben.?
Was passiert mir wenn ich vorher gekündigt bekomme (sieht momentan schlecht aus mit der Arbeitslage) kann ich gezwungen werden in Rente zu gehen obwohl ich arbeiten möchte,zumindest bis 63 Jahren ?

von
Roi

Bei enem Rentenbeginn mit 63 Jahren und Jahrgang 1952 haben Sie einen Abschlag von 9,0 % . Es sie denn Sie haben einen Grad der Behinderung von min. 50%.

von
KSC

Und wenn Sie vorher entlassen werden sind Sie halt arbeitslos und erhalten für maximal 2 Jahre Arbeitslosengeld..

Ohne Schwerbehinderung gibt es keine Möglichkeit einer Altersrente vor 63 bei Ihrem Jahrgang. Somit stellt sich die Frage gar nicht, ob Sie gezwungen werden können.

Experten-Antwort

Hallo Hella,

den Antworten von Roi und KSC kann zugestimmt werden.

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Altersvorsorge mit Aktien: 5 häufige Fehler

Beim Investieren in Fonds und Aktien kann viel schiefgehen. Was hilft, kein Geld zu verlieren.

Rente 

Hinzuverdienst zur Rente: Was ist erlaubt?

Was darf ich zu meiner Rente hinzuverdienen? Muss ich meinen Hinzuverdienst melden? Wir geben einen Überblick, für wen welche Bestimmungen gelten.

Rente 

Rente für Schwerbehinderte: Wenn der Behindertenstatus verloren geht

Der Schwerbehindertenausweis verhilft Betroffenen häufig zur Frührente. Dafür muss allerdings unbedingt bei Rentenbeginn Schwerbehindertenstatus...

Altersvorsorge 

Die richtige Altersvorsorge für Selbstständige

Nur etwa ein Viertel der Selbstständigen in Deutschland ist zur Altersvorsorge verpflichtet. Wir erklären, was die anderen unbedingt wissen sollten.

Altersvorsorge 

Prämiensprung bei BU-Versicherungen: Lohnt noch der Abschluss?

Berufsunfähigkeitsversicherungen werden bald teurer. Warum das so ist und wie Verbraucher jetzt reagieren sollten.