Rentenbeginn

von
Beate

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich möchte gerne am 01.07.2023 (geboren am 05.04.1959) die Altersrente für besonders langjährig Versicherte in Anspruch nehmen.
Mein Arbeitsgeber will mich sobald die 45 Berufsjahre erfüllt sind "freistellen" gegen weitere Bezahlung bis zum offiziellen Rentenbezug.
Den letzten Versicherungsverlauf habe ich am 20.06.2019 erhalten. Dort sind die Zeiten bis zum 31.12.2018 aufgeführt.
Dort steht dass die Wartezeit mit derzeit 495 Monaten nicht erfüllt ist. Es fehlen noch 45 Monate.
Das bedeutet doch das am 01.10.2022 diese Wartezeit erfüllt sein wird.
Wo kann man sich das bei der DRV schriftlich bestätigen lassen?
Kann man dort per Email diese Sachen abklären?

von
Kaiser

Was möchten Sie wissen?

von
Berater

Die Rentenauskunft ist doch eine Bestätigung.
Wenn Ihr Versicherungsverlauf vollständig ist und Ihnen mit Stand 31.12.2018 bescheinigt wird, dass Ihnen noch 45 Beitragsmonate fehlen, dann ist es korrekt, dass Sie mit September 2022 die 45 Beitragsjahre erreicht haben. Was und warum hast soll man Ihnen das denn dann noch extra bestätigen?

von
Kaiser

Man braucht grundsätzlich alles schriftlich von der DRV

Experten-Antwort

Hallo Beate,

eine Rentenauskunft wird immer aus den aktuell geltenden Gesetzen erstellt. Die Angaben, bezogen auf einen künftigen Rentenbeginn, sind immer unverbindlich, da sich Gesetze im Laufe der Zeit ändern können. Eine Bescheinigung über eine erfüllte Wartezeit im Rahmen einer Rentenauskunft können Sie erst dann bekommen, wenn die noch fehlenden Monate tatsächlich eingezahlt sind.

Interessante Themen

Rente 

Grundrente: die häufigsten Fragen und Antworten

Voraussetzungen, Höhe, Entgeltpunkte, Einkommensprüfung, Freibetrag – ein FAQ zur neuen Grundrente.

Altersvorsorge 

Zukunft der Altersvorsorge: Staatsfonds statt Riester-Rente?

Die Vorsorgefonds in Schweden und Norwegen haben geringe Kosten und gute Renditen. Was sich Reformer in Deutschland davon abschauen und was...

Altersvorsorge 

Altersvorsorge mit Immobilien: Die (versteckten) Kosten

Mit dem Kaufpreis ist es längst nicht getan. Als Eigentümer muss man sich auf weitere Kosten einstellen – und auch spätere Schwierigkeiten einplanen.

Altersvorsorge 

Riester-Rente: wie auszahlen lassen?

Lebenslange Rente, Teilauszahlung oder gar alles auf einen Schlag: Läuft der Riester-Vertrag aus, gibt es mehrere Optionen zur Auszahlung.

Altersvorsorge 

Sonderausgaben: An welchen Ausgaben sich das Finanzamt beteiligt

Spenden, Riester-Beiträge und noch einiges mehr: Wer Sonderausgaben gegenüber dem Finanzamt geltend macht, senkt seine Steuerlast.