Rentenbeginn?

von
Doris J.

Hallo, ich habe manche Antworten von den Experten zu diesem Thema nicht richtig verstanden. Bin 59 geb., nicht schwerbeh., ab wann könnte ich in Rente? mit u ohne Abschläge. Danke f Auskunft Ich arbeite ab dem 15 Lebensjahr, mit 8 J. Unterbrechung, 2 Ki. 81 u 85 geb.

von
Schießl Konrad

Meine als Nichtexperte mit 66 Jahren und 2 Mte. Abschlagsfrei, aber auch schon mit 63
und 11,4% Abschlag.

von
Schießl Konrad

Meine als Nichtexperte mit 66 Jahren und 2 Mte. Abschlagsfrei, aber auch schon mit 63
und 11,4% Abschlag.

von
KSC

Beantragen Sie eine aktuelle Rentenauskunft, da steht genau drin welche Rentenart Sie wann mit und ohne Abschlägen belommen können.

2 Daten hat Schiko genannt, aber lt Ihrer Schilderung können Sie auch auf die berühmten 45 Jahre kommen, dann wäre die Rente bereits mit 64+2 abschlagsfrei.

Aber in der Rentenauskunft steht es drin, die haben Sie wenn Sie morgen die DRV anrufen in einer Woche und können sich bis zur nächsten Gesetzesänderung (:)) seelisch und moralisch auf die Jahre ab 2022 feuen.

von
Doris J.

Wenn ich Sie KSC richtig verstehe, ist es mit der Rente wie beim Metzger, darfs auch etwas mehr sein? wie und was noch kommt steht in den Sternen. Gut das unsere Familie einen Vorteil hat, mein Mann 53 geb. kann jetzt in Rente mit 63 u 2 mon.

von
W*fgang

Zitiert von: Doris J.
Gut das unsere Familie einen Vorteil hat, mein Mann 53 geb. kann jetzt in Rente mit 63 u 2 mon.
Doris,

ohne Unken zu wollen, 'bauen' Sie nicht auf langlebige 'Haupternährer/allgemein Männer genannt'.

Rat: suchen Sie frühzeitig das Gespräch in einer versierten Beratungsstelle, auch/gerade in diesem sensiblen Bereich 'was kann auf mich/uns zukommen/was bleibt mir mal/wie sieht unsere bisherige Absicherung/finanzielle Lebensplanung aus'.

Gruß
w.
...beim Metzger bekommen Sie schon Aufgeschnittenes/alte Ware - hier können Sie noch frisch die Zukunft gestalten ;-)

von
Römer

Einfach mal telefonisch bei der DRV ne aktuelle Rentenauskunft beantragen. Über die kostentfreie Servicenummer 0800 1000 4800. Dann haben Sie ruck zuck die erforderlichen Infos. Wenns dann noch Fragen gibt, dann ab zur DRV.

von
W*fgang

[quote=221371](...)[quote]...huch, ich dachte, inzwischen wären Sie therapiert worden/nur noch mit _Inhalt_ auf Beiträge reagieren zu können - was allerdings auch wieder zeigt, auch eine Dauer-Reha ist möglich ...auch wenn nicht alle (virtuellen) Türklinken abgeschlossen scheinen ;-)

Gruß
w.
...da frag ich mich, welchen Rat Sie für Doris J. hätten, oder wollten nur mal wieder aus Ihrem Methadon-Programm sinnfrei ins Forum winken?

PS: >'Römer': Servicenummer 0800 1000 4800. Dann haben Sie ruck zuck die erforderlichen Infos.

Viel Spaß dabei ;-) ...individuelle Auskünfte gehen anders - wers erlebt hat, weiß wohin er/sie sich zu wenden hat!

von
Römer

Zitiert von: W*fgang

Viel Spaß dabei ;-) ...individuelle Auskünfte gehen anders - wers erlebt hat, weiß wohin er/sie sich zu wenden hat!

Hallo, W. .... an wen wenden? An W*lfgang alias "Fauxpas"...?

von
W*fgang

Zitiert von: Römer
an wen wenden?
Römer,

natürlich an die offiziellen Direktwahlen über den jeweiligen DRV-Träger (via Google findet man den/die immer!), dauert zwar, aber man kommt eigentlich immer (nach 1-3 Min.) durch und wird zur/m Sachbearbeiter/in durchgestellt - TelNR/Direktwahl bei der Vermittlung vorher erfragen, falls dort gerade Teetime ist ...geht meist aber sofort. Ich sagte es schon an anderer Stelle, die DRV-Mitarbeiter/innen sind wirklich/sofort hilfreich ...sofern der Kunde 'passende/verifizierbare (!)' Daten liefert - wenn ein *Arsch ...pardon, 'kann sich nicht so richtig erklären' am Tel. hängt, würde ich auch 'dicht machen' ;-)

Gruß
w.

von
=//=

Zitiert von: Doris J.

Hallo, ich habe manche Antworten von den Experten zu diesem Thema nicht richtig verstanden. Bin 59 geb., nicht schwerbeh., ab wann könnte ich in Rente? mit u ohne Abschläge. Danke f Auskunft Ich arbeite ab dem 15 Lebensjahr, mit 8 J. Unterbrechung, 2 Ki. 81 u 85 geb.

Ich kann eigentlich nicht nachvollziehen, dass Sie hier den Experten oder Forumsteilnehmer nach dem Rentenbeginn fragen. Sie sind Jahrgang 1959 und haben doch mit Sicherheit schon x Renteninformationen und Rentenauskünfte bekommen.

Es ist halt immer ratsam, die auch zu lesen....

Wie heute auch in dem Beitrag "Konto geklärt - Rente gesichert" steht: Manche Menschen kümmern sich um jeden Dreck, um jede Werbung, die im Briefkasten liegt, sie erkunden alles, wenn sie z.B. ein neues Auto kaufen wollen, aber die Rentenauskünfte oder -Informationen werden nicht oder irgendwann nach 20 Jahren mal gelesen, so kurz bevor man dann in Rente geht.

Schon seltsam....

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Doris,

die Rentenversicherung hat sich an der geltenden Gesetzeslage zu orientieren. Dass diese sich im Laufe der Jahre auch ändern kann, sieht man ja aktuell am „Rentenpaket“ . Auch wir empfehlen Ihnen einfach eine Rentenauskunft anzufordern oder sich bei einer Auskunfts- und Beratungsstelle zu informieren. Ob Sie möglicherweise bereits mit 64 Jahren und 2 Monaten bereits abschlagsfrei in die Altersrente für besonders lang. Versicherte gehen können, hängt zum Beispiel auch davon ab, ob in den acht Jahren der Unterbrechung bei Ihnen Kinderberücksichtigungszeiten für jeweils bis zu zehn Jahre nach der Geburt Ihrer Kinder anzuerkennen sind oder bereits anerkannt wurden. Eventuell schließen diese Kinderberücksichtigungszeiten die Unterbrechungen in Ihrer Erwerbsbiografie und zählen somit bei der Prüfung der Wartezeit von 45 Jahren mit.
Ansonsten könnten Sie bei Erfüllung der Wartezeit von 35 Jahren bereits mit 63 Jahren, allerdings mit Abschlag von 11,1 Prozent in die Altersrente für lang. Versicherte gehen.

von
Fred G.

W*fgang hat, leicht genervt, doch auch spaßige Praxis gesprochen. Die hier letztgültige Expertenantwort (und die schriftl. Rentenauskunft nebst weiteren Antworten) bekommt Doris aber ebenso schnell von einem sog. Versicherungsältesten in ihrer Nähe, die ebenso wie die meisten DRV-Mitarbeiter i.d.R. auch sehr nett sind.

von
W*lfgang

> Fred G.

Nachgefragt:

Versichertenälteste/-berater können neuerdings auch aktuelle Rentenauskünfte ausdrucken/den Versicherten übergeben - einfache oder sogar mit allen Anlagen?

Ihre Aussage war wohl missverständlich ...es gibt (mündliche) Auskünfte, aber nicht in der üblichen Papierform nach § 109 SGB 6.

Gruß
w.

von
Fred G.

Zitiert von: W*lfgang

> Fred G.

Nachgefragt:

Versichertenälteste/-berater können neuerdings auch aktuelle Rentenauskünfte ausdrucken/den Versicherten übergeben - einfache oder sogar mit allen Anlagen?

Ihre Aussage war wohl missverständlich ...es gibt (mündliche) Auskünfte, aber nicht in der üblichen Papierform nach § 109 SGB 6.

Gruß
w.

Hallo W*lfgang, von 'meinen' regional Ältesten konnte das schon der erste (nur nicht stante pede, das Papier kam gefühlte fünf Tage später). Gruß Fred G.

von
W*lfgang

Zitiert von: Fred G.
Hallo W*lfgang, von 'meinen' regional Ältesten konnte das schon der erste (nur nicht stante pede, das Papier kam gefühlte fünf Tage später). Gruß Fred G.
Fred G.

jetzt fällt bei mit der Groschen, "er/der VÄlteste hat es 'angefordert'" ;-)

Möglicherweise sogar über die Web-Seite der DRV (für jedermann frei zugänglich und zudem mit minimalem Aufwand), die Anforderungen darüber sind i. d. R. in ein paar Tagen im Briefkasten. Bequemer gehts nicht:

https://www.eservice-drv.de/SelfServiceWeb/

Gruß
w.