Rentenbeginn bei Anpassunggeld und Rente

von
fedex

Hallo,

ich (ehemaliger Bergmann) bin Jahrgang 1949 und habe 2005 aufgehört zu arbeiten und Anpassungsgeld (Bergbau) bekommen, steuerfrei nach §3 Ziffer 60 EStG.

Ab 2009 bekomme ich mit 60 die 'Altersrente für langjährig unter Tage beschäftigte Bergleute'.

Wann ist denn nun nach steuerlichen Aspekten mein Rentenbeginn gewesen? 2005 oder 2009? Daraus ergibt sich ja der Besteuerungsanteil der Rente (50% oder 58%).

Vielen Dank
fedex

von
Pascal

Hallo fedex,
Anpassungsgeld ist keine Rentenleistung im steuerrechtlichen Sinne.
Das Anpssungsgeld wird auch nicht durch die Rentenversicherung gezahlt.

Der Besteuerungsanteil richtet sich daher nach dem tatsächlichen Rentenbeginn (2009).

Pascal

Experten-Antwort

Ich schließe mich dem Vorbeitrag an. Das Anpassungsgeld wird zwar von der Deutschen Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See gezahlt, es handelt sich dabei jedoch nicht um eine Rentenleistung, die aus dem Topf der gesetzlichen Rentenversicherung gezahlt wird.

Interessante Themen

Rente 

Wer 2022 in Rente gehen kann

2022 winkt dem Jahrgang 1956 die Rente. Aber auch Jüngere können unter bestimmten Voraussetzungen in den Ruhestand gehen. Was für wen gilt.

Rente 

Rentenbesteuerung: Wer wie von der Reform profitiert

Die neue Bundesregierung will die Rentenbesteuerung neu regeln. Was bringt das konkret? Die ersten Modellrechnungen.

Soziales 

Krankenversicherung und Pflege: Was sich 2022 ändert

Für Arbeitnehmer, Eltern, Pflegende und Behinderte: die wichtigsten Neuerungen in der Kranken- und der Pflegeversicherung.

Altersvorsorge 

Baufinanzierung: Die 7 wichtigsten Fragen und Antworten

Von Annuität bis Zinssatz: Wie funktioniert eigentlich ein Baukredit? Eine Schnelleinstieg für angehende Häuslebauer.

Altersvorsorge 

Selbstständige: Altersvorsorge pfändungssicher machen

Selbständige können von 2022 an mehr Geld pfändungssicher fürs Alter sparen. Dafür müssen sie aber handeln.