Rentenbeginn, unterschiedliche Aussagen

von
Hans

Ich habe im Mai 2022 eine Altersrente für schwerbehinderte Menschen rückwirkend zum 01.03.2022 beantragt. Der Antrag wurde durch die DRV Nordbayern aufgenommen und an die zuständige DRV Bund weitergeleitet. Schwerbehindert bin ich seit Dezember 2021 und berufstätig bin ich (mit vollem Gehalt) noch bis zum 30.06.2022.

Eigentlich wollte ich erst zum 01.07.22 die Altersrente beantragen, aber die nette DRV Mitarbeiterin hatte mich darauf aufmerksam gemacht, dass ich bei einem Antragsdatum im Mai die Rente noch rückwirkend zum 01.03.22 bekommen würde, weil mein Hinzuverdienst deutlich unter der Grenze von 46.060 liegt.

Heute wurde ich von der DRV Bund angerufen und telefonisch darüber informiert, dass die Rente wegen "verspäteter Antragstellung" erst zum 01.05.22 beginnt. Danach habe ich wieder bei der DRV Nordbayern angerufen und die sagten mir wieder, mir würde die Rente bereits ab 01.03.22 zustehen, wegen eines Sozialschutzpaketes und weil ich ein Hinzuverdienstfall wäre. Die Mitarbeiterin der DRV Bund wiederum behauptet, davon noch nie etwas gehört zu haben. Frage an den Experten: wer hat Recht???

von
Ihr Wunschname

Bitte die MA der DRV Bund darauf hinweisen:

https://rvrecht.deutsche-rentenversicherung.de/SharedDocs/rvRecht/01_GRA_SGB/06_SGB_VI/pp_0076_100/gra_sgb006_p_0099.html#doc1574460bodyText26

01.03.2022 ist korrekt als frühestmöglicher Rentenbeginn.

von
Schade

Da ist die große DRV Bund in Berlin wieder mal auf dem Holzweg.

Trösten Sie sich! Sie sind da kein Einzelfall bei dem sich das noch nicht bis nach Berlin rumgesprochenn hat.

Und spätestens den Widerspruch gewinnen Sie mit Glanz und Gloria, wenn es die Sachbearbeitung in Berlin darauf ankommen ließe.

Es wäre zum Lachen, wenn es nicht zum Heulen wäre.

von
DRV

Die Frage ist, wer von der DRV Bund Sie angerufen hat? Sollte Ihr Sachverhalt tatsächlich so stimmen, und ein Sachbearbeiter oder eine Sachbearbeiterin eine derartige Aussgae getroffen haben, wäre das für die auskunftgebende Person ein Armutszeugnis.

von
Ältester

Bei der DRV Bund wundert mich gar nichts mehr in der letzten Zeit. Ich würde gern mal wissen woher die das ganze ungeschulte Personal bekommen haben. Der ganze Laden stinkt in letzter Zeit mächtig.

von
Jonny

Die vielzitierte DRV-BUND liegt in Köpenick!!!

von
Jade

Zitiert von: Schade
nicht bis nach Berlin rumgesprochenn hat.

Es wäre zum Lachen, wenn es nicht zum Heulen wäre.

Wenn die ihren Sitz in Posemuckel hätten und Bürotechnisch nicht aufgerüstet wären. Aber in der deutschen Hauptstadt, im Zentrum, der Metropole...

Experten-Antwort

Hallo Hans,

auch von unserer Seite ist bei beschriebenem Sachverhalt nicht ersichtlich, weshalb die DRV Bund von einer verspäteten Rentenantragstellung ausgeht. Das wäre nur dann der Fall, wenn bereits zum gewünschten Rentenbeginn eine abschlagsfreie Rente ohne Hinzuverdienst möglich gewesen wäre.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Expertenteam der Deutschen Rentenversicherung

von
W°lfgang

DRV Bund - quo vadis?

Auch wenn es nur (nicht belegte) Einzelmeinungen sind, es/Shitstorm häuft sich!

Da die DRV Bund hier im Forum nicht offiziell teilnimmt (warum eigentlich nicht - als 'federführende Allmacht' über die Rechtsauslegungen??), wird es dazu nur Reaktionen unter 'vorgehaltener Hand' geben ;-)

Gruß
w.

Interessante Themen

Soziales 

So gibt es nicht nur für Rentner mehr Wohngeld

Gut 700.000 Rentner dürften 2023 erstmals Anspruch auf Wohngeld haben. Wie viel Wohngeld es bei welcher Rente gibt.

Rente 

Rente und Pflege im Todesfall: Was Erben wissen müssen

Wer in Deutschland stirbt, hat zuvor zumeist Rente oder Leistungen der Pflegeversicherung erhalten. Für Hinterbliebene und Erben ergeben sich daraus...

Altersvorsorge 

Warum Bausparen sich wieder lohnen kann

Bausparverträge werden dank niedriger Darlehenszinsen wieder attraktiver. Richtig eingesetzt, lassen sich Tausende Euro sparen.

Rente 

Endspurt für freiwillige Rentenbeiträge

Viele Versicherte können sich zusätzliche Rentenpunkte kaufen. Wer das noch vor Ende des Jahres tut, kann dabei viel Geld sparen.

Soziales 

Heizkosten-Schock: Als Rentner jetzt Grundsicherung beantragen

Senioren, die durch Heizkosten in Not geraten, können Grundsicherung im Alter beantragen. Wie das geht.