Rentenbeiträge für Rentner

von
Zu unrecht gezahlte Rentenbeiträge als Rentner

Was kann man tun, wenn man das 65 Lebensjahr vollendet hat, Rente bekommt, nebenher noch arbeiten geht und Rentenbeiträge abgezogen bekommt? Gibt es eine Verjährung? und wer zahlt die zu unrecht eingezogenen Rentenbeiträge zurück ?

Die Rentenkasse ?
Die Krankenkasse ? oder der
Arbeitgeber ?

von
Tschacka

Hallo Rentner,

also Sie slber bekommen definitiv keine Rentenbeiträge mehr abgezogen, da Sie mit 65 (oder älter) bereits in den Genuss der Regelaltersrente gekommen sind und somit der Versicherungsfreiheit unterliegen! Ihr Arbeitgeber ist jeodoch verpflichtet den Arbeitgeberanteil zur Sozialversicherung zu entrichten! Sprich 9,95 % zur Rentenversicherung! Ganz einfach.

MfG
Tschacka

von
...

Sollten Sie dennoch vom AG Rentenbeiträge abgezogen bekommen, sollten Sie sich an die Einzugsstelle der Beiträge (sprich Ihre Krankenkasse) wenden und die Erstattung der zu Unrecht entrichteten Beiträge beantragen.

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Altersvorsorge mit Aktien: 5 häufige Fehler

Beim Investieren in Fonds und Aktien kann viel schiefgehen. Was hilft, kein Geld zu verlieren.

Rente 

Hinzuverdienst zur Rente: Was ist erlaubt?

Was darf ich zu meiner Rente hinzuverdienen? Muss ich meinen Hinzuverdienst melden? Wir geben einen Überblick, für wen welche Bestimmungen gelten.

Rente 

Rente für Schwerbehinderte: Wenn der Behindertenstatus verloren geht

Der Schwerbehindertenausweis verhilft Betroffenen häufig zur Frührente. Dafür muss allerdings unbedingt bei Rentenbeginn Schwerbehindertenstatus...

Altersvorsorge 

Die richtige Altersvorsorge für Selbstständige

Nur etwa ein Viertel der Selbstständigen in Deutschland ist zur Altersvorsorge verpflichtet. Wir erklären, was die anderen unbedingt wissen sollten.

Altersvorsorge 

Prämiensprung bei BU-Versicherungen: Lohnt noch der Abschluss?

Berufsunfähigkeitsversicherungen werden bald teurer. Warum das so ist und wie Verbraucher jetzt reagieren sollten.