Rentenbeiträge nachzahlen möglich?

von
Svenja

Guten Abend,

ich bin als selbstständige/freiberufliche Dozentin verpflichtet, Rentenbeiträge zu zahlen.

Allerdings habe ich 7 Monate nach Aufnahme meiner selbstständigen Tätigkeit immer noch keine Beiträge bezahlt, weil ich
1. beim Ausfüllen der Formulare aus Unwissen anfangs einige Fehler gemacht habe
2. mein Auftraggeber nicht auf das Statusfeststellungsverfahren reagiert hat, das ich eingeleitet hatte, sodass es damals eingestellt wurde

Kann ich die Rentenbeiträge, wenn sich jetzt alles geklärt hat, problemlos nachzahlen, auch noch von den letzten 7-8 Monaten?

Ich habe Angst, dass mich irgendwelche Strafen erwarten, allerdings habe ich mich damals rechtzeitig bei Beginn meiner Tätigkeit sofort gemeldet, aber durch einige Fehler beim Ausfüllen und die fehlende Kooperation meines Auftraggebers hat sich alles in die Länge gezogen.

Vielen Dank und viele Grüße
S.

von
Herz1952 via W*lfgang

Zitiert von: Svenja
(...)
Svenja,

ein aus der Ferne schwer durchschaubares Konstrukt - muss ich / soll ich / kann ich / ist es überhaupt notwendig, da weiter Drinrumzurühren?!

> Ich habe Angst, dass mich irgendwelche Strafen erwarten, *)

DAS scheint ja seitens DRV wohl akut kein Problem zu sein, sonst läge Ihnen dazu bereits eine Zahlungsaufforderung/Feststellungsbescheid zur Beitragsnachzahlung über längst vergangene Zeiten vor.

Bleiben Sie ruhig - im (weiteren) Zweifelsfall erkundigen Sie sich örtlich in der nächsten Beratungsstelle DRV oder Rathaus/Versicherungsamt.

Gruß
w.
*) weniger als Verlust der staatsbürgerlichen Rechte und Verbannung auf die dunkle Seite des Mondes kommt da nicht infrage:
https://www.youtube.com/watch?v=DLOth-BuCNY&list=RDDLOth-BuCNY#t=4
...

von
W*lfgang

Herz1952,

Sie sehen, dass alle Folge-Beiträge den gewählten Namen 'Ihr Name' tragen, solange die Browser-Sitzung läuft - und auch morgen wieder. Natürlich habe ich perm. Cookies deaktiviert (u. a. ;-)) ...weswegen ich auch jedes mal wieder meinen Nick eingeben muss/ich brech' deswegen nicht zusammen - was ich ja eben mit Müh und Not im Namensfeld geschafft habe ;-)

Gruß
w.

Experten-Antwort

Guten Tag Svenja,

sollte der Rentenversicherungsträger aufgrund Ihrer selbständigen Tätigkeit als Dozentin Ihre Versicherungspflicht feststellen, müssten Sie darüber einen entsprechenden Bescheid erhalten. Darin werden auch die Beitragshöhe und die Zeiträume genannt, für die Sie ggf. Beiträge nachzahlen müssten.
Laut Ihren Informationen scheint Ihnen ein derartiger Bescheid noch nicht vorzuliegen.
Wollen Sie also den aktuellen Stand zu Ihrem Vorgang erfahren, um so die Ungewissheit darüber zu beenden, sollten Sie Kontakt zu Ihrem zuständigen Rentenversicherungsträger aufnehmen. Dies könnten Sie im Rahmen eines persönlichen Gesprächs in der für Sie nahegelegenen Auskunfts- und Beratungsstelle der Deutschen Rentenversicherung erledigen.
Diese finden Sie über folgendes Internetangebot der Deutschen Rentenversicherung:
http://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Navigation/5_Services/01_kontakt_und_beratung/02_beratung/01_beratung_vor_ort/01_servicezentren_beratungsstellen_node.html