Rentenbeiträge zahlen bei Bezug von Altersrente ?

von
Brigitte H.

Ich bin Altersrentner (68 Jahre) und habe 2010 und 2011 jeweils 3 Monate gearbeitet (kein Minijob) . Jedesmal wurden mir Rentenbeiträge abgezogen, insgesamt ca. 750 E. Jetzt habe ich erfahren,dass es gesetzlich geregelt ist, dass der Arbeitnehmer keine Rentenbeiträge mehr abführen muß, da das Erwerbsleben abgeschlossen. Kann ich die mir zu unrecht abgezogenen Beiträge zurück erhalten ?
Danke für eine Antwort!

von
KSC

Als Altersvollrentner ist man versicherungsfrei in der RV.

Hat der AG Ihnen Beiträge abgezogen, so hat er einen Fehler bei der Lohnabrechnung gemacht.

Sprechen Sie ihn darauf an, er soll die fraglichen Abrechnungen korrigieren und die zuviel gezahlten Beiträge über die Einzugsstelle zurückholen und Ihnen auszahlen.

von
Brigitte H.

Vielen Dank, mal sehen , ob das klappt

von
Brigitte H.

Vielen Dank, mal sehen , ob das klappt

von
Brigitte H.

Vielen Dank, mal sehen , ob das klappt

von
batrix

Sie können sich auch selbst an Ihre Krankenkasse (= Einzugsstelle) wenden und die Erstattung der zu Unrecht gezahlten Beiträge beantragen.

von
Wessi

Zitiert von: KSC

Als Altersvollrentner ist man versicherungsfrei in der RV.

Hat er Ihnen die Pauschalbeiträge abgezogen, die er allein zahlen muss?
Kranken- und Pflegeversicherung zahlen Sie allerdings, sofern gesetzlkich versichert.

von Experte/in Experten-Antwort

Sehr geehrte Frau Brigitte H.,

wenn Sie sich nicht ganz sicher sind, welche Anteile Ihres Lohnes wofür einbehalten worden sind, empfiehlt es sich, dies bei Ihrem damaligen Arbeitgeber in Erfahrung zu bringen. Sollten tatsächlich nach dem Beginn Ihrer Altersvollrente Arbeitnehmerbeiträge zur Rentenversicherung abgeführt worden sein, müssen Sie Ihren Antrag auf Beitragserstattung, in diesem Fall, zuständigkeitshalber bei der Rentenversicherung stellen.