Rentenbeitrag,arbeitsunfähig,Privat KK

von
Rochade

Nach 6 Wochen AU wegen Operation wird die Lohnfortzahlung eingestellt und Krankentagegeld beantragt, da privat Krankenversichert. Es wird bestimmt weniger Rentenbeitrag geleistet mit negativen Folgen auf die Rente?
Macht es Sinn, Privatrentenbeiträge zu leisten, um dieses Minus auszugleichen?

von
Nachfrage

Was sollen denn "Privatrentenbeiträge" sein?

von
Rochade

Antwort: Gemeint sind Eigen-leistungen, um keinen Verlust zu haben. Es gibt auch KK, die die Renteneinbuße aufgrund der Krankheit, ausgleichen, las ich in einem Angebot.
Was wäre normal: dass stets Fehlzeiten entstehen, wenn man länger als 6 Wochen AU wird?

von Experte/in Experten-Antwort

Als privat Krankenversicherter haben Sie die Möglichkeit, sich während der Dauer Ihrer Arbeitsunfähigkeit bei Ihrer gesetzlichen Rentenversicherung auf Antrag pflichtzuversichern. Voraussetzung hierfür ist, dass Sie nicht in der gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind und im letzten Jahr vor Beginn der Arbeitsunfähigkeit zuletzt in der gesetzlichen Rentenversicherung versicherungspflichtig waren. Die Versicherungspflicht auf Antrag besteht für die Dauer der Arbeitsunfähigkeit, jedoch längstens für 18 Monate. Der Eintritt der Versicherungspflicht hängt vom Zeitpunkt der Antragstellung ab. Der Rentenversicherungsbeitrag wird aus einem Betrag in Höhe von 80 % des zuletzt erzielten Arbeitsentgeltes berechnet. Den Beitrag müssen Sie als Antragsteller alleine in voller Höhe zahlen. Der Antrag auf Versicherungspflicht (Vordruck V030/V031) können Sie auch im Internet unter www.deutsche-rentenversicherung.de unter dem Stichwort Formulare - Versicherung - Pflicht- und freiwillige Versicherung herunterladen.

von
Rosanna

Aus dem privaten Krankentagegeld werden meines Wissens überhaupt keine Beiträge zur Rentenversicherung gezahlt. DAS müssten Sie selbst tun.

Erkundigen Sie sich diesbezüglich bei Ihrem privaten KV-Unternehmen. Für diese ist das eine alltägliche Frage...

von
Rochade

Vielen Dank, das ist eine Hilfe, ich werde mich an die Renten-versicherung für einen Termin wenden.