< content="">

rentenberechnung nach Hausfrau

von
eva

ich bin seit 2 Jahren aus gesundheitlichen Gründen Hausfrau, muß ich später mit vielen abzügen rechnen ? vorher habe ich immer gearbeitet.vielen Dank im voraus

von
Gert

Bei solch einer pauschalen Aussage Ihrerseits, wird Ihnen natürlich logischerweise niemand eine vernünftige Antwort geben können.

Sie müssen Ihr Geburtsdatum nennen,wieviele Beitragsmonate sie zurückgelegt haben,wann sie in Rente gehen möchten.

Ich würde Ihnen mal ein Beratungsgespräch in einer Beratungsstelle ratrn.Jemand der überhaupt keine Ahnung von der gesetzlichen Rente hat,sollte nicht im Forum rumsuchen.

von
Aha

Viel wichtiger ist die Frage: haben Sie eine Rente wegen Erwerbsminderung beantragt?

Das wäre evtl. viel sinnvoller, als sich über das Gedanken zu machen, was mal sein könnte ... in 5 ... 10 ... 15 etc. Jahren, wenn Sie vielleicht hätte, wenn und aber ...! Sie leben jetzt und können die Leistung vielleicht gut gebrauchen!

von
Renten-Fachmann

Leere Zeiträume im Versicherungsverlauf können keine Entgeltpunkte erbringen -> weniger Entgeltpunkte = weniger Rente.
Für nicht vorhandene Entgeltpunkte gibt es keine Abzüge. Es können sich aber negative Auswirkungen bei der Gasamtleistungsbewertung (dargestellt in der Anlage 4 zu einer Rentenauskunft oder einem Rentenbescheid) ergeben. Viele Jahre als Hausfrau ohne Pflichtbeiträge können dazu führen, dass die Voraussetzungen für vorgezogene Altersrenten wegfallen und nur die Regelaltersrente übrig bleibt.
Genaueres kann Ihnen nur in einer Auskunfts- und Beratungsstelle an Hand Ihres Versicherungsverlaufes gesagt werden.

Experten-Antwort

Dem Beitrag von &#34;Gert&#34; kann nur beipflichten.