Rentenbescheid Hochrechnung, Rentenpunkte

von
Neurentner2020

Guten Tag,

Gibt es irgendwo ein Rechner, wo ich mein Jahreseinkommen eintragen kann und daraus Rentenpunkte berechnet werden?

Ich habe Rentenbescheid erhalten, es wurde darin keine Hochrechnung vorgenommen für die letzten Monate, wie ich im Antrag angekreuzt habe. Ich weiß nicht ob der Rentenbescheid endgültig ist, zumal im Bescheid steht: "Über die endgültige Feststellung der Rente erhalten Sie noch weitere Mitteilung.
Ich weiß nicht ob ich Widerspruch einlegen oder einfach abwarten soll. Möchte die Frist nicht verpassen.

Vielen Dank für eure Antworten.

Experten-Antwort

Hallo Neurentner2020,

da die Rente noch nicht endgültig berechnet ist, setzen Sie sich bitte mit der Sachbearbeitung Ihres Rentenversicherungsträgers in Verbindung und klären den Sachstand der Bearbeitung ab. Dort erfragen Sie dann auch, ob und inwieweit noch Unterlagen fehlen.
Ein Widerspruch macht in einem laufenden Verfahren keinen Sinn, da noch gar keine abschließende Entscheidung getroffen wurde.

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 03.08.2020, 13:30 Uhr]

von
Schade

wenn folgendes drinsteht: "Über die endgültige Feststellung der Rente erhalten Sie noch weitere Mitteilung".

...dann wissen Sie doch dass noch eine entgültige (neue) Entscheidung kommt.
Ist doch sprachlich dermaßen eindeutig, dass ich die Frage eigentlich nicht verstehe.

Einen Widerspruch einzulegen weil die Hochrechnung fehlt - die Sie im Antrag ausdrücklich nicht gewünscht haben - wäre totaler Blödsinn.

Die Sachbearbeitung hat doch genau nach Ihrem Willen gehandelt.

von
Neurentner2020

Habe mich unklar ausgedrückt. Ich wollte eine Hochrechnung, die jetzt allerdings fehlt.

Der Versicherungsverlauf stimmt in soweit, aber ich wollte mal nachrechnen ob die Rentenpunkte stimmen. Gibt es irgendwo ein Onlinerechner?

von
Conseil

Zitiert von: Neurentner2020
Habe mich unklar ausgedrückt. Ich wollte eine Hochrechnung, die jetzt allerdings fehlt.

Der Versicherungsverlauf stimmt in soweit, aber ich wollte mal nachrechnen ob die Rentenpunkte stimmen. Gibt es irgendwo ein Onlinerechner?

Für das Durchschnittsgehalt des jeweiligen Jahres gibt einen Rentenpunkt. Für die hälfte des Durchschnittsgehaltes einen halben...
Dann wären ggf. noch Mindestentgelpunkte o.ä. zu berücksichtigen, je nach Versicherungsverlauf...

von
Berater

Zitiert von: Conseil
Zitiert von: Neurentner2020
Habe mich unklar ausgedrückt. Ich wollte eine Hochrechnung, die jetzt allerdings fehlt.

Der Versicherungsverlauf stimmt in soweit, aber ich wollte mal nachrechnen ob die Rentenpunkte stimmen. Gibt es irgendwo ein Onlinerechner?

Für das Durchschnittsgehalt des jeweiligen Jahres gibt einen Rentenpunkt. Für die hälfte des Durchschnittsgehaltes einen halben...
Dann wären ggf. noch Mindestentgelpunkte o.ä. zu berücksichtigen, je nach Versicherungsverlauf...

Es haben schon viele geglaubt, die maschinelle Berechnung der Entgeltpunkte überprüfen zu müssen.
Dort werden Sie aber keinen Fehler finden. Wenn, steckt dieser im Versicherungsverlauf, aber der ist ja nach eigener Aussage in Ordnung. Schenken Sie sich daher die Mühe.
Warten Sie den endgültigen Bescheid ab, fordern ggf. alle Berechnungsunterlagen an und überprüfen Sie, wenn es Sie glücklich macht.
Viel Erfolg dabei!

Interessante Themen

Rente 

Abgaben und Steuern auf Renten: Wie viel Netto bleibt vom Brutto?

Gesetzliche Rente, Riester- oder Betriebsrente – auch bei Altersbezügen gilt: brutto ist nicht gleich netto. Die Abzüge fallen aber auch 2023 für...

Altersvorsorge 

Wie Anleger Steuern sparen können

Banken verschicken in diesen Wochen ihre Jahressteuerbescheinigungen. Was Anleger jetzt wissen müssen.

Gesundheit 

Neues Notvertretungsrecht für Ehepartner

Ehepartner haben seit Anfang 2023 ein gegenseitiges Notvertretungsrecht. Was das bedeutet und warum eine Vorsorgevollmacht dennoch sinnvoll ist.

Rente 

Was für Rentner 2023 wichtig ist

Mehr Rente, Hinzuverdienst, Wohngeld, Steuer: Ein Überblick über die wichtigsten Neuerungen für Rentnerinnen und Rentner.

Soziales 

So viel bekommen Sie 2023 netto mehr heraus

Fast alle Berufstätigen profitieren 2023 von Steuerentlastungen. Was in Euro und Cent zusätzlich herausspringt.