Rentenbescheid, leider versäumt ungeklärte Zeiten aufzuklären

von
Tochter

Hallo;

Mein Vater bekam vor einiger Zeit eine Aufforderung zur Kontenklärung. Da er zu dieser Zeit für fast ein Jahr in Polen war und diese Zeiten von ihm nicht geklärt wurden, kam dann ein verbindlicher Rentenbescheid.

Können die ungeklärten Versicherungsjahre ( aus Polen) noch nachgereicht werden und der Rentenbescheid geändert werden?

Mit freundlichen Grüssen
Julianna

Experten-Antwort

Die fehlenden Zeiten können zu jederzeit (spätestens beim Rentenantrag) nachträglich eingereicht werden. Aber je früher desto besser; man wird ja älter und vergesslicher.

von
Tochter

Hallo;
Ich danke Ihnen für die schnelle und für uns erleichternde Antwort.
Wir haben schon gedacht, dass die Beitragsjahre ( 18 Jahre) damit verloren wären. Das wäre natürlich sehr schlimm.
Soweit ich das verstanden habe, entstehen meinem Vater dadurch keine Nachteile? Mein Vater geht erst ca. 2019 in Rente.
Somit können noch die ungeklärten Versicherungsjahre nachgereicht werden?
Viele Grüsse
Julianna

Experten-Antwort

Nachteile hat Ihr Vater nicht, er sollte sich aber bemühen diese Zeit zeitnah zu klären und dann der Rentenversicherung mitteilen.

von
Arbeitender

Hallo,
bekommt ein Pole denn keine Rente aus Polen, wenn er 18 Jahre dort gearbeitet hat?
Wieso muß das dann von den jungen Leuten ab 2019 mitbezahlt werden?
Fragt sich ein Arbeitender

von
Tochter

Da wir auch Deutsche sind und sie ja auch in Deutschland eine Rente erwarten können, wenn sie im Ausland gearbeitet haben.

von
Arbeitender

Hallo,
die Antwort verstehe ich nicht.
Wenn er in Polen 18 Jahre gearbeitet hat und dort in ein Rentensystem einbezahlt hat, bekommt er doch von dort seine 18 Jahre bezahlt - oder nicht?
Oder sollen das dann die jungen Leute bei uns zusätzlich bezahlen?
Werde nicht schlau aus Ihrer Antwort.
Gruß Arbeitender