Rentenbesteuerung

von
Altrocker

In den Medien werden doch sehr unterschiedliche Berechnungsformeln aufgestellt, ab welchem Jahreseinkommen ein Rentner Steuern abzuführen hat. Gibt es diesbezüglich eine genaue Berechnungstabelle ?

von
Staatsdiener

Lieber Altrocker,

wenn das so wäre, dann hätten die Finanzämter ja nicht die ganze extra Arbeit, bei allen womöglich Steuerpflichtigen individuell ALLE relevanten Einnahmen zu ermitteln (Steuererklärung). Allein mit der gesetzliche Rente sind vmtl. die wenigsten steurpflichtig, die meisten haben aber noch weitere Einkommen, wie z.B. Vermietung und Verpachtung, Kapitalerträge, ein Gewerbe mit der Photovoltaikanlage auf dem Doppelhaus etc.

Es ist doch nur recht und billig, wenn die die etwas haben auch zur Steuer herangezogen werden!

Jede/r sollte daher nochmals (und ggf. letztmals) zu einer Steuererklärung herangezogen werden - auch wenns Arbeit macht und Geld kostet - der Ertrag wird sich lohnen!

Experten-Antwort

Hallo Altrocker,

eine Tabelle ab welchem Rentenbetrag welche Steuerlast zu tragen ist, kann vom Rententräger leider nicht zur Verfügung gestellt werden. Wir empfehlen in diesem Zusammenhang die Broschüre "Neues Steuerrecht für Versicherte und Rentner", die auch im Internet in der Broschürenreihe heruntergeladen werden kann. Ob das Finanzamt über Tabellenmaterial verfügt bitten wir beim zuständigen Finanzamt zu erfragen.

von
Knut Rassmussen

http://www.lfst.bayern.de/

UNter Downloads findet sich ein Onlinerechner. Für den ersten Überblick sollte er reichen.

von
Schiko.

Natürlich gibt es keine tabelle, weil ja die abzugsbeträge ver-
schiedener art sein können.Nenne nur hohe, nicht mehr zumut-
bare arzt oder zahnarztkosten, behinderten pauschbeträge, lebens-
und beiträge zur haftplichtversicherung, haushaltshilfe und lohn-
kosten für haushaltsnahe dienstleistungen.

Immer aber euro 7664 / 15328 led./vh. als existenzminimum nach
grund und splittingtabelle steuerfrei.
Diese beträge sind nach oben begünstigt durch die beiträge zur kranken,
pflegversicherung, pauschbetrag für sonderausgaben 36/ 72 led.vh. und 102 werbungskosten für rente und natürlich abziehbar ca. 10% für kranken/pflege-
versicherung

Bis es zu solchen beträgen kommt, mache ich mir gerne die arbeit die steuer-
sätze für eine rente aufzulisten, zeit habe ich ja dafür.

Rentenbeginn und steuerpflichtig.

bis 2005 50%
2006 52
2007 54
2008 56
2009 58
2010 60
2011 62
2012 64
2013 66
2014 68
2015 70
2016 72
2017 74
2018 76
2019 78
2020 80
2021 81
2022 82
2023 83
2024 84
2025 85
2026 86
2027 87
2028 88
2029 89
2030 90
2031 91
2032 92
2033 93
2034 94
2035 95
2036 96
2037 97
2038 98
2039 99
2040 100 Prozent.

MfG.