Rentenbesteuerung

von
Fragezeichen

Wie kann es sein, dass mein prozentualer
Rentenfreibetrag niedriger ist, als das Ein-
bzw. Auskommen eines Hartz IV-Empfängers?
Mein Freibetrag liegt bei EUR 6.700,00
ein Hartz IV-Single bekommt im Jahr
mindestens EUR 8.500,00 (mit Miete, Heizg,, Strom).
Ein Freibetrag in dieser Höhe müßte doch allen Bürgern zustehen. Stattdessen muß
ich Miete usw. noch von der zu versteuernden Rentenhöhe finanzieren.

von
nu

Grundsätzlich ist die Frage nachvollziehbar, allerdings hat die DRV darauf keinen Einfluss. Fragen Sie dazu besser den Bundestagsabgeordneten in ihrem Wahlkreis als das Forum!

von
Knut Rassmussen

Ihre jährlich Bruttorente vermindert sich um den individuellen Freibetrag. Das Ergebnis wird dem steuerfreien Grundbetrag nach § 32a EStG gegenüber gestellt (Steuerrecht ganz simpel dargestellt, da kommen eigentlich noch ein paar mehr Rechengrößen ins Spiel). Und dieser ist deutlich höher als die genannten 6700 EUR.

von
Alltagsbegleiterin

Nebenbei: Sie irren sich über die Höhe der Hartz IV Zahlungen. Alleinstehende Hartz IV Bezieher erhalten im Bundesdurchschnitt eher knapp 7900,- Euro im Jahr.

Kosten für Elektrizität (und "wohnen") sind als Pauschale von 26,87 Euro monatlich für Alleinstehende im Regelsatz enthalten und werden nicht gesondert gezahlt. Aber das wusste interessanterweise nicht einmal die Kanzlerin.

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Fragezeichen,

Der steuerliche Grundfreibetrag beträgt derzeit bei Alleinstehenden 8044,- Euro. Siehe hierzu folgenden Link, Seite 20:
http://www.deutsche-rentenversicherung-rlp.de/cae/servlet/contentblob/44446/publicationFile/21353/versicherte_rentner_info_zum_steuerrecht.pdf
Darüber hinaus ist Ihre Rente auch nicht voll zu versteuern, sondern in Abhängigkeit des Rentenbeginns gibt es einen Freibetrag. Wie hoch der Freibetrag prozentual ist, können Sie dann unter selbigem Link Seite 22 nachlesen.