Rentenbesteuerung

von
kalker54

Guten Tag,
habe eine Frage an Experten zur Berechnung des Rentenfreibetrags. Zum Beispiel ab 2011 teilweise EM-Rente, ab 2015 Altersrente für Schwerbehinderte. Wie wird dann der Rentenfreibetrag berechnet?
m.f.G.
kalker54

von
=/=

Der Freibetrag richtet sich IMMER nach dem 1. Rentenbeginn, also hier nach Rentenbeginn 2011.

Experten-Antwort

Bei einem nahtlosen Übergang aus einer Erwerbsminderungsrente in eine Altersrente richtet sich der Prozentsatzes des Rentenfreibetrages nach dem Jahr des Beginns der Erwerbsminderungsrente, in Ihrem Beispiel 2011.

von
kalker54

Hallo,
der Steuerfreibetrag wird dann mit dem Prozentsatz aus dem Jahr 2011, aber auf die höhere Rente für Schwerbehinderte ab 2015 berechnet ? Habe ich es so richtig verstanden ?
m.f.G.
kalker54

Experten-Antwort

Hallo,

der Steuerfreibetrag wird aus dem Prozentsatz für 2011 und der Jahresbruttorente der Altersrente für schwerbehinderte Menschen berechnet

Interessante Themen

Rente 

Abgaben und Steuern auf Renten: Wie viel Netto bleibt vom Brutto?

Gesetzliche Rente, Riester- oder Betriebsrente – auch bei Altersbezügen gilt: brutto ist nicht gleich netto. Die Abzüge fallen aber auch 2023 für...

Altersvorsorge 

Wie Anleger Steuern sparen können

Banken verschicken in diesen Wochen ihre Jahressteuerbescheinigungen. Was Anleger jetzt wissen müssen.

Gesundheit 

Neues Notvertretungsrecht für Ehepartner

Ehepartner haben seit Anfang 2023 ein gegenseitiges Notvertretungsrecht. Was das bedeutet und warum eine Vorsorgevollmacht dennoch sinnvoll ist.

Rente 

Was für Rentner 2023 wichtig ist

Mehr Rente, Hinzuverdienst, Wohngeld, Steuer: Ein Überblick über die wichtigsten Neuerungen für Rentnerinnen und Rentner.

Soziales 

So viel bekommen Sie 2023 netto mehr heraus

Fast alle Berufstätigen profitieren 2023 von Steuerentlastungen. Was in Euro und Cent zusätzlich herausspringt.