Rentenbesteuerung

von
Eberhard

Hallo,
ich beziehe seit dem 1.12.2001 die volle ununterbrochenErwerbsminderungsrente.
Seit dem 1.4.2008 beziehe ich die Altersrente für schwerbehinderte Menschen.
Wie hoch wird die Altersrente besteuert ?

Vielen Dank für die Auskunft im Voraus.

Eberhar

von
Spassvogel

Wenden Sie sich vertrauensvoll an Ihr Finanzamt oder

http://www.brutto-netto-rechner.info/rente.php

jedenfalls mindestens 50 %

von
senf-dazu

Hallo Eberhard!
Seit 2005 steigt der steuerpflichtige Teil der Rente von 50 auf 100 % an.
Dieser Anteil wird in einem Freibetrag festgeschrieben, der in Ihren Rentenunterlagen aufgeführt sein sollte.
Es erfolgt nun eine "ganz normale" Besteuerung der Einkünfte (Rente, Mieten, Lohn, etc.), wobei der Rentenfreibetrag abgezogen wird.
Ohne weitere Einkünfte führte in diesem Jahr für einen Alleinstehenden eine monatliche Bruttorente von etwa 1200 Euro zu keiner Einkommensteuer.

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Eberhard,
den Ausführungen von senf-dazu kann zugestimmt werden. Allerdings würde ich mich an Ihrer Stelle mit dieser Frage an die Finanzverwaltung wenden.

von
W*lfgang

Hallo Eberhard,

da Sie 2005/zum Zeitpunkt der Neuregelung bereits eine Rente bezogen haben, wurde der Steuerfreibetrag mit 50 % der Jahresrente festgeschrieben und bliebt natürlich auch bei der Altersrente (unterstellt, sie blieb im Betrag gleich) erhalten. Die jährlichen Rentenerhöhungen sind allerdings zu 100 % steuerpflichtig, da sich der Freibetrag lebenslang nicht mehr ändert.

In diesem Merkblatt der DRV finden Sie allgemeine Informationen zur Rentenbesteuerung:

http://www.deutsche-rentenversicherung.de/cae/servlet/contentblob/232702/publicationFile/62807/versicherte_und_rentner_info_zum_steuerrecht.pdf

Was letztendlich als Betrag an Steuern zu zahlen ist, kann Ihnen hier keiner sagen und hängt auch von anderen Einkommensfaktoren, Freibeträgen, ggf. gemeinsame Besteuerung/Ehegatte ab.

Gruß
w.