< content="">

Rentenbesteuerung

von
barbara

Gibt es eigentlich eine Sockelrente (z.B. 15000 Euro p.a), die grundsätzlich nicht versteuert werden muß. Habe kürzlich etwas ähnliches gehört. Oder wird der gesamte Betrag zur Versteuerung herangezogen?

von
Schiko.

Der begriff sockelrente ist tatsächlich im sprach-
gebrauch von der KAB ins gespräch gebracht
worden .

Schade für die arbeit, diese wird nie kommen.
Ich halte dies auch für eine verschleierung für
das wort &#34;mindestrente&#34;. die es ja gott sei dank
noch nicht gibt.

Dies meinten sie aber vermutlich nicht, sondern
im steuerbereich gibt es nach grund -und splitting-
tabelle den steuer unbelasteten betrag.

Dieser beträgt 7664 / 15328 led./vh. im sprach-
gebrauch auch als existenzminimum bekannt.

Nenne ein rechenbeispiel:

30.000 jahresrente brutto und mit 50 % zunächst
steuerpflichtig. Ausgehend von

15.000 minus ca 10 % aus 30 T steuermindernd
03.000 sind tatsächlich bei vh.
----------
12.000 steuerpflichtig somit keine steuer, es dürften
ja sogar 15.328 sein.

MfG.

von
Falsches Forum

Dies ist ein Forum der RENTENversicherung, und nicht eines der FINANZverwaltung.

Versuchen Sie es unter:
03018/682-0!

von
Rosanna

Hier liegen Sie aber mal wieder ganz gewaltig daneben!!! Selbstverständlich hat die Frage nach der Rentenbesteuerung was in diesem Forum zu suchen.

Sparen Sie sich doch endlich mal den dämlichen Kommentar, wenn Sie keine Ahnung haben!

von
Happy

Liebe Rosanna,

vielleicht ist es besser, wenn wir F-F einfach nicht mehr beachten?
Da scheint ja jemand mächtig viel Zeit zu haben und sich zu langweilen. Armer Tropf...

Gruß von Happy

Experten-Antwort

Grundsätzlich ist die gesamte Rente steuerpflichtig. Die Rentenversicherungsträger melden deshalb auch den Gesamt-Rentenbetrag eines Jahres an die Finanzbehörden weiter.
Dass Sie tatsächlich dann nicht jeden Euro davon versteuern müssen, liegt am Einkommensteuerrecht. Wie schiko schon ausführte, bleibt das Existenminimum steuerfrei. Außerdem existieren noch geringere Freibeträge für Werbungskosten oder wegen des Alters. Wie hoch Ihre Steuerlast ist, hängt davon ab, ob Sie verheiratet sind und wie hoch die weiteren Einkünfte von Ihnen und ggf. Ihrem Ehepartner sind. Diese Auskunft kann aber nur das Finanzamt geben.