Rentenbesteuerung

von
salome

Meine Rente wurde in 2005 auf Grunlage
von 9 Monaten mit 50% besteuert.
Wird der festgelegte steuerfreie Betrag
für 2006 auf Basis v.12 Monaten berechnet oder bleibt er wie in 2005
berechnet?

von
Schiko.

Die besteuerung der rente mit 50% in 2005 wurde
nicht auf grundlage von 9 monaten besteuert, sondern
50% für den angefallen bruttobetrag-

War dieser bei monatlich 1.000 euro rente nur 9.000
eben für 4.500.
Für das jahr 2006 die volle jahresrente von 12.000 auch
mit 50% dies ergibt 6.000 zunächst steuerpflichtig, und
dies setzt sich 2007 mit ebenfalls 6.000 steuerpflicht fort.

Mit zunächst ist natürlich gemeint, durch zulässige abzugs-
beträge wie krankenversicherung etc. vermindert sich der
betrag noch.

Mit freundlichen Grüßen.

von
bekiss

Lediglich der Prozentsatz, der für die Besteuerung maßgeblich ist (2005 = 50%) bleibt auch in den Folgejahren immer 50%, während später beginnende Renten mit höheren Prozentsätzen herangezogen werden. Eine Tabelle finden Sie dazu unter http://www.ofd.niedersachsen.de/master/C4344808_N9581_L20_D0_I636.html

von
Schiko.

Frage mich auch, warum nicht gleich.
Streng genommen muss es ja heißen
welcher betrag wird als von der steuer-
befreit ( vorerst) lebenslang festgeschrieben.

Da passt gerade die enorme erhöhung von
0,54 % ab 1.7. 2007 als beispiel.

Bei 12.000 brottorente immerhin aus jahr
eine steigerung um 64,80 euro. Für 2007( nur 6 monate)
folgende rechnung:

12.032,40 ./. 6.000 = 6.032,40 steuerpflichtig, 2008 sind
es 6.064,80. Nach der jährlichen prozenteinstufung
müssen spätere erhöhungsbeträge mit 100% ver-
steuert werden, somit gewöhnt man sich in kleinen
schritten an die vollversteuerung ab 2040.

Mit freundlichen Grüßen.

Experten-Antwort

Hallo Salome,
nach § 22 Einkommenssteuergesetz wird der steuerfreie Betrag der Rente immer ab dem Jahr nach dem Rentenbeginn festgeschrieben - aber natürlich mit dem Prozentsatz des Rentenbeginns. In Ihrem Fall heißt das: 50% des Rentenbetrages für das Jahr 2006 werden dauerhaft als steuerfreier Betrag festgeschrieben.

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Inflation: Was Sparer jetzt tun können

Milliarden auf den deutschen Sparkonten verlieren derzeit an Wert. Wie Sie sich bei der Altersvorsorge gegen die Teuerung wappnen können.

Altersvorsorge 

Berufsunfähigkeit: Als Schüler schon versichern lassen?

Wer noch vor Ausbildungsstart eine private Berufsunfähigkeitsversicherung abschließt, kann auf Dauer Tausende sparen.

Altersvorsorge 

Wie Sparer von Immobilienfonds profitieren können

Offene Immobilienfonds versprechen auch in Zeiten niedriger Zinsen stabile Renditen. Doch die Pandemie hat Spuren hinterlassen. Was das für Anleger...

Rente 

Rentenplus auch für Witwen und Witwer

Zum 1. Juli steigen die Renten – auch für Witwen und Witwer. Wer wie profitiert und wie Einkommen angerechnet wird.

Rente 

Rentenerhöhung 2022: Sattes Plus

Von Juli an bekommen Millionen Menschen deutlich mehr Rente. Warum das so ist und was die nächsten Jahre bringen könnten.