Renteneintritt

von
edel

Hallo,
ich bin im Juli 1953 geboren, und bin seit August 2008 in Altersteilzeit( 5 Jahre Poduktiv, dann 5 Jahre Ruhephase). Zum Zeitpunkt der Altersteilzeitbeantragung hatte ich 50% SB, die dann im Juli 2007 auf 30% festgesetzt wurde. Wann kann ich frühestens in Rente gehen, und mit welchen Abzügen.
MFG Edel

von
Knut Rassmussen

Wann haben Sie den Altersteilzeitvertrag unterschrieben?

Experten-Antwort

Wurde die Altersteilzeitvereinbarung vor dem 1.1.2007 geschlossen, besteht für Sie Vertrauensschutz dahingehend, dass Sie die Altersrente für langjährig Versicherte frühestens nach Vollendung des 62. Lebensjahres in Anspruch nehmen können. Für die Altersrente für schwerbehinderte Menschen müsste die MdE mindestens 50 % betragen.
Der Abschlag würde dann 10,8 % betragen.
Allerdings ist das Ende ihres Altersteilzeitarbeitsverhältnis auf die Vollendung des 65. Lebensjahres ausgelegt. Mit Vertrauensschutz können Sie dann abschlagsfrei in Rente gehen.

Interessante Themen

Soziales 

Neue Pfändungsfreigrenzen: Was Schuldner wissen sollten

Schuldner dürfen seit Juli deutlich mehr behalten. Die neuen Pfändungsgrenzen werden meist automatisch berücksichtigt. In manchen Fällen müssen...

Rente 

Rentenbesteuerung: Diese Regeln gelten für Rentner bei der Steuer

Was wie besteuert wird, wie Rentner die Anlage R richtig ausfüllen und wie sie Steuern sparen können.

Rente 

Grundrente: die häufigsten Fragen und Antworten

Voraussetzungen, Höhe, Entgeltpunkte, Einkommensprüfung, Freibetrag – ein FAQ zur neuen Grundrente.

Altersvorsorge 

Zukunft der Altersvorsorge: Staatsfonds statt Riester-Rente?

Die Vorsorgefonds in Schweden und Norwegen haben geringe Kosten und gute Renditen. Was sich Reformer in Deutschland davon abschauen und was...

Altersvorsorge 

Altersvorsorge mit Immobilien: Die (versteckten) Kosten

Mit dem Kaufpreis ist es längst nicht getan. Als Eigentümer muss man sich auf weitere Kosten einstellen – und auch spätere Schwierigkeiten einplanen.