Renteneintritt

von
bikila

Ich bin 1955 geboren, männlich, nicht schwerbehindert, seit 1976 ständig beschäftigt. Wann kann ich frühestens in Rente gehen und mit welchen Abschlägen?

von Experte/in Experten-Antwort

Mit Erfüllung der Wartezeit von 35 Jahren; mit 63 Jahren und 9,9% Kürzung. Ohne Kürzung mit 65 Jahren und 9 Monaten; oder, wenn 45 Jahre Zeiten vorliegen mit 65 ohne Kürzung.

von
bikila

Nur mal angenommen: Ich werde mit 58 arbeitslos, nehme die Leistung aus einer Kapitallebensversicherung in Anspruch - was passiert dann mit dem Arbeitslosengeld?

von Experte/in Experten-Antwort

Nichts! Wenn Sie Anspruch auf AloGeld 1 haben (dies prüft die AfA) ist es egal welches Einkommen/Vermögen Sie nebenbei besitzen. Bei AloGeld 2 ist dies nicht der Fall.

von
heba

Ich bin 47 Jahre alt, seit 29 Jahren im öffentlichen Dienst beschäftigt. Seit 2 Jahren arbeite ich in Teilzeit. Zudem beziehe ich seit 2005 Witwenrente. Wann bekäme ich meine eigene Rente ausbezahlt wenn ich mit dem Arbeiten in nächster Zeit (evtl. in 2 Jahren) aufhören würde?

von Experte/in Experten-Antwort

Ich unterstelle 1960 geboren und nach Ihrer Darstellung keine 35 Jahre Wartezeit erfüllt. Dann wäre Rentenbeginn mit 66 und 4 Monate und keine Kürzung. Sollten Sie die Wartezeit von 35 Jahren noch zusammenbekommen, dann wäre der früheste Rentenbeginn mit 63 und 12% Kürzung.

von
heba

Ja, ich bin Jahrgang 1960, meine Wartezeit von 35 Jahren habe ich noch nicht erfüllt. Danke für Ihre Auskunft, Sie haben mir ein Stück in meinen Überlegungen weitergeholfen. Mit freundlichen Grüssen