Renteneintritt bei Schwerbehinderung Abzug bei Regeleintritt / Unfallrentenabzug?

von
Willie Gerhard

Guten Tag,
ich bin 58 Jahre und Schwerbehindert 70% seit 1993 sowie 45% Unfallrente Verwaltungs BG (Bezug 355€) und möchte mit 60 Jahren aus gesundheitlichen Gründen in Rente gehen .
Frage:
-wird der Abzug 10,8% von dem Rentenregeleintritts betrag mit 65Jahren+9Monaten (Angabe Rentenversicherung 1640€) berechnet oder von dem Rentenbetrag der mit 60J9 Monate ist (ca 1350€)?
-Wie hoch ist der Abzug der Unfallrente bzw wie hoch wäre der Rentenauszahlungsbetrag?

Vielen Dank
Gerhard Willie

von
W*lfgang

Hallo Gerhard,

aufgrund Ihres Jahrgangs (1955) gilt - wie Sie richtig feststellen, eine angehobene Altersgrenze von 9 Monaten, bei der AR für schwerbehinderte Menschen ist ab 63 + 9 die abschlagsfreie Rente möglich (der Abschlag wird von da an rückgerechnet auf max. 10,8 % bei Rentenbeginn mit 60 + 9), ein Rentenbeginn ist daher bei Ihnen erst ab 60 + 9 möglich (unterstellt, die 35 Versicherungsjahre sind dann vorhanden).

Im Hinblick auf die UV-Rente können Sie sich eine etwaige Kürzung der _gesetzlichen_ Altersrente in jeder Beratungsstelle errechnen lassen, auch natürlich, wie hoch Ihre AR dann voraussichtlich sein wird - wagen Sie den Gang dahin, im Forum hier würde es zu lange dauern/nicht Ihren individuellen Fall zu Ihrer Information widerspiegeln.

Gruß
w.

Experten-Antwort

Mit der Antwort von "W*lfgang" ist Ihre Frage sicher bereits geklärt.

von
Willie Gerhard

Hallo W
vielen Dank für die schnelle Info.

Nette Grüße
Gerhard Willie

von
Willie Gerhard

Hallo W
vielen Dank für die schnelle Info.

Nette Grüße
Gerhard Willie