< content="">

Renteneinzahlung

von
Harry

Ich werde arbeitslos und bekomme ca. 1200&#8364; Arbeitslosengeld. Zahlt das Arbeitsamt für mich den Rentenbeitrag weiter ein, und wieviel ist das ungefähr.
Danke

von
Schiko.

Das monatliche durchschnittsbrutto vor beginn des arbeits-
losengeld bezuges ist die grundlage für die abführung des
rentenbeitrages.

Beispiel: Durchschnittsbrutto 3.134 x 12 = 37.608 mit
80% werden für 30.086,40 beiträge bezahlt.

Dies ergibt einen entgeltpunkt und 26,27, ab 1.7.08 26,56
euro rente für 2008, da der vorläufige durchschnittsver-
dienst so festgelegt wurde.
Diese berechnung gilt für die alten bundesländer.

Sie haben keinen beitrag ab-
zuführen, der hälftebeitrag
von 9,95% als arbeitnehmer-
anteil wird aber fiktiv bei der
netto unterstützungszahlung
mit einbezogen.

Mit freundlichen Grüßen.

von
Harry

Danke! Das hat mir sehr weitergeholfen.

Experten-Antwort

Beiträge aus dem Arbeitslosengeld errechnen sich aus 80 % des Brutto-Arbeitsentgeltes, das der Berechnung Ihres Arbeitslosengeldes zugrunde liegt. Die Beiträge zahlt jedoch die Agentur für Arbeit allein, Sie selbst müssen keine Beiträge entrichten.