Rentenerhöhung

von
Jürgen

Habe heute meinen neuen Bescheid erhalten. So weit. So gut. Nun bin ich davon ausgegangen, dass ich den alten Bruttobetrag nehmen kann, diesen um den Prozentsatz der Steigerung erhöhe und damit den neuen Bruttobetrag erhalte. Mein Ergebnis weicht aber vom Betrag der Mitteilung ab. Wie ist das zu erklären?
Gruß und Dank

von
oder so

Wie viele persönliche Entgeltpunkte (ggf. Ost) liegen Ihrer Rente denn zu Grunde?

Mit dem jew. aktuellen Rentenwert (ggf. Ost) multipliziert sollten Sie immer auf das richtige Ergebnis kommen?!

von
Jürgen

Zitiert von: oder so

Wie viele persönliche Entgeltpunkte (ggf. Ost) liegen Ihrer Rente denn zu Grunde?

Mit dem jew. aktuellen Rentenwert (ggf. Ost) multipliziert sollten Sie immer auf das richtige Ergebnis kommen?!


Dann wird das Ganze noch verwirrender. :(
Ich werde wohl einen Barater aufsuchen.
Danke und schönen Tag noch

von
Nachfrager

Der alte Betrag (vor Abzug Krankenversicherung) plus Steigerungssatz der Erhöhung (1,67% im Westen) sollte eigentlich tatsächlich den neuen Betrag (vor Abzug Krankenversicherung) ergeben.
Oder aber Rentenbetrag alt (vor Abzug KV) durch 28,14 (Rentenwert alt) mal 28,61 (Rentenwert neu) gleich Rentenbetrag neu.

Das sollte eigentlich klappen.
Wenn Entgeltpunkte Ost mitspielen, ist es etwas anders gelagert.

von Experte/in Experten-Antwort

Die Rentenanpassung zum 01.07.2014 beträgt 1,67% (Ost 2,53%).
Der Rechenweg ergibt sich folgendermaßen:
28,14 Euro (aktueller Rentenwert West vor der Rentenanpassung) x 1,67% = 0,47 Euro
28,14 Euro + 0,47 Euro = 28,61 Euro aktueller Rentenwert West ab 01.07.2014.
Um Ihren neuen Brutto-Rentenbetrag zu erhalten, müssen Sie Ihre persönlichen Entgeltpunkte mit dem aktuellen Rentenwert in Höhe von 28,61 Euro multiplizieren.
Der aktuelle Rentenwert Ost hat ab 01.07.2014 die Höhe von 26,39 Euro.

Sie können sich telefonisch oder persönlich (bitte Termin vereinbaren) in einer Auskunftsstelle der Rentenversicherung in Ihrer Nähe beraten lassen.

von
GroKo

Zitiert von: Jürgen

Habe heute meinen neuen Bescheid erhalten. So weit. So gut. Nun bin ich davon ausgegangen, dass ich den alten Bruttobetrag nehmen kann, diesen um den Prozentsatz der Steigerung erhöhe und damit den neuen Bruttobetrag erhalte. Mein Ergebnis weicht aber vom Betrag der Mitteilung ab. Wie ist das zu erklären?
Gruß und Dank

Mit Deinen Rechenkünsten!

von
Schorsch

Zitiert von: GroKo

Zitiert von: Jürgen

Wie ist das zu erklären?
Gruß und Dank

Mit Deinen Rechenkünsten!

SO ist es!

von
Jürgen

Liebe Admins, bitte den Beitrag schließen. Hier sind Trolle am Werk.
Danke

von
GroKo

Zitiert von: Jürgen

Liebe Admins, bitte den Beitrag schließen. Hier sind Trolle am Werk.
Danke

Selbsterkenntnis ist der erste Schritt zur Besserung.

von
Rentenzombie

Zitiert von: Jürgen

Liebe Admins, bitte den Beitrag schließen. Hier sind Trolle am Werk.
Danke

Wer an Trolle glaubt, glaubt auch an den Weihnachtsmann, Elfen, Zwerge und sonstige Hirngespinste!

von
Schorsch

Zitiert von: Rentenzombie

Wer an Trolle glaubt, glaubt auch an den Weihnachtsmann, Elfen, Zwerge und sonstige Hirngespinste!

.....und hat offenbar Probleme mit einfachen Grundrechenarten.