Rentenhöhe

von
Heinrich

Bin 55J.,arbeite seit meinem 14. Lebensjahr ohne Fehlzeiten. Schwerbeh, ab 1.1.09 ATZ Blockmodell,8 J., Mein EGP 07 1,134, Nach denen bis 30.6.08 gespeicherten Daten, beträgt meine Rente bis jetzt 1070 Euro. 90 % werden ja bei ATZ weiter in LVA eingezahlt. Mit welcher Rente kann ich rechnen? Kann ich in diesen 8 J. von einer jährlichen Erhöhung ausgehen? Abschlag hab ich 2,1 %. Danke Ihnen

Experten-Antwort

Hallo Heinrich,

da bei der Rentenberechnung nicht einfach nur die letzten Jahre "hinzuaddiert" werden, kann ich zu Ihrer voraussichtlichen Rentenhöhe leider gar nichts sagen. Tendenziell können Sie natürlich davon ausgehen, dass weitere Beitragsleistungen auch die zu erwartende Rentenleistung weiter erhöhen.

Wenn Sie es genauer wissen möchten, sollten Sie bei Ihrem Rentenversicherungsträger eine aktuelle Renteninformation erstellen lassen. Hier können Sie den genauen derzeitigen Stand entnehmen.

Die Renteninformation können Sie im Übrigen auch online bei Ihrem Rentenversicherungsträger anfordern. Gehen Sie dazu einfach in die Rubrik "Beratung"/"Versicherungsunterlagen anfordern" bzw. "Beratung"/"Meine Kontoinformationen" auf der Homepage Ihres zuständigen Rentenversicherungsträgers.

von
Rosanna

Hallo Heinrich,

mit einer RentenINFORMATION wird Ihnen nicht gedient sein.

Sie können bei der DRV eine SPEZIELLE RentenAUSKUNFT für die Altersrente nach Atz-Arbeit anfordern. Ob dies schon 8 Jahre vor dem Renteneintritt datentechnisch möglich ist, weiß ich nicht. Macht aber auch nicht viel Sinn, da es bis dahin noch Gesetzesänderungen geben kann (wäre ja nichts Neues). ;-))

Ich würde Ihnen empfehlen, z.B. NACH der aktiven Phase eine solche Rentenauskunft einzuholen. Durch eine Hochrechnung mit den Arbeitsentgelten in der Atz wird die Rentenhöhe "genauer" berechnet werden können als jetzt.

MfG Rosanna.

von
Schiko.

Mich würde interessieren wie Sie auf 2,1% Abschlag kommen. Weil ich
aber schon dabei bin kann ich auch noch als Spätberufener meinen Senf
dazu geben.

Bei 1070 Bruttorente zum 30.6.2008 und zu dieser Zeit 26,27 RW. komme
ich auf 40,73 EP.
Rechne ich für die kommenden acht Jahre statt 1,134 EP. ( EGP.) jährlich,
nur gut 1 EP. hinzu komme mit 8 ,27 EP. auf insgesamt 49 EP.(gerundet).
Derzeit in West x 26,56 1.301 Bruttorente.

Bei Erhöhung der Rente am 1.7.09 um 2,75% (wers glaubt) eben 27,29 RW.
mal 49 EP. mit 63 Jahren auf 1.337 Euro Bruttorente.
Genau können Ihnen dies auch nicht die Oberlehrer ausrechnen, da keiner weiß wie sich die jährlichen Erhöhungen entwickeln

Mit freundlichen Grüßen.

von
Heinrich

Möchte Ihnen Schiko noch zufügen, Jahrgang 53 hat 7 mon. länger zu arbeiten .Und diese 7 mon. bekomme ich bei ATZ nicht mit im Vertrag. 7 mal 0,3 Abschlag 2,1%.

Interessante Themen

Gesundheit 

Wenn die BU-Versicherung nicht zahlen will

Berufsunfähig – aber die eigens für diesen Fall abgeschlossene Versicherung stellt sich quer. Wie Versicherte vorbeugen können.

Rente 

Kinderregelung in der KVdR nutzen

Freiwillig versicherte Rentner müssen für die Krankenversicherung tief in die Tasche greifen. Dabei muss das in manchen Fällen gar nicht sein.

Altersvorsorge 

Wann lohnt sich eine private Pflegeversicherung?

Im Pflegefall übernimmt die gesetzliche Pflegeversicherung nur einen Teil der Kosten. Also besser eine private Pflegezusatzversicherung abschließen?

Altersvorsorge 

Altersvorsorge: Börse für Einsteiger

Aktien und Fonds bieten langfristig bessere Renditechancen als sichere Zinsprodukte, aber sie bergen auch mehr Risiken. Wie Sie teure Fehler bei der...

Altersvorsorge 

Mit wenig Geld fürs Alter vorsorgen

Viele Geringverdiener sorgen nicht zusätzlich für den Ruhestand vor. Dabei reichen oft schon ein paar Euro, um sich attraktive Zuschüsse und Zulagen...