Rentenhöhe

von
h.Vogler

S.g.D.u.H., wie wurden die Rentenhöhen, z.B. in plus+ -minus "Ungerechte Rente" vom 20.01.2009 berechnet? Wenn dafür die notwendigen Beitragsjahre für eine Voll- rente zu Grunde gelegt wur- den, dann wäre dies ("erst") 20 Jahre nach der Wende doch eine unreale Grundlage, die erst dann voll zuträfe, wenn die heutige Regelung mit Sicherheit keinen Bestand mehr haben wird. Hätte man dann seriöser Weise, um nicht mehr Unmut zu schüren, als notwendig (und berechtigt!), nicht besser die bis heute aufgelaufenen Differenzen angeben sollen?
Mit Gruß Horst Vogler

Experten-Antwort

Hallo h.Vogler,

leider kann auch ich die in der ARD-Sendung plusminus durchgeführte Rentenberechnung nicht wirklich nachvollziehen. Insoweit ist es mir auch nicht möglich eine abschließende Einschätzung der dort dargestellten Sachverhalte abzugeben. Ich kann Ihnen daher nur empfehlen, sich direkt mit der zuständigen Redaktion "plusminus" in Verbindung zu setzen.

Im Übrigen möchte ich auch auf meine Antwort an Hebestadt zum gleichen Thema verweisen: Upps, der hier ursprünglich verlinkte Inhalt steht nicht mehr zur Verfügung! Bitte nutzen Sie unsere Forensuche.

Interessante Themen

Rente 

Rentenbesteuerung: Diese Regeln gelten für Rentner bei der Steuer

Was wie besteuert wird, wie Rentner die Anlage R richtig ausfüllen und wie sie Steuern sparen können.

Rente 

Grundrente: die häufigsten Fragen und Antworten

Voraussetzungen, Höhe, Entgeltpunkte, Einkommensprüfung, Freibetrag – ein FAQ zur neuen Grundrente.

Altersvorsorge 

Zukunft der Altersvorsorge: Staatsfonds statt Riester-Rente?

Die Vorsorgefonds in Schweden und Norwegen haben geringe Kosten und gute Renditen. Was sich Reformer in Deutschland davon abschauen und was...

Altersvorsorge 

Altersvorsorge mit Immobilien: Die (versteckten) Kosten

Mit dem Kaufpreis ist es längst nicht getan. Als Eigentümer muss man sich auf weitere Kosten einstellen – und auch spätere Schwierigkeiten einplanen.

Altersvorsorge 

Riester-Rente: wie auszahlen lassen?

Lebenslange Rente, Teilauszahlung oder gar alles auf einen Schlag: Läuft der Riester-Vertrag aus, gibt es mehrere Optionen zur Auszahlung.