< content="">

Rentenhöhe

von
Greda

Mein Nachbar sagte mir,er hat 100 Euro Krankenkassebeitrag auf seine Rente,ohne Pflegekasse. Kann das sein? wie hoch müßte seine Brutto-Rente sein? Danke

von
Keith Moon

Wenn ihr Nachbar nur für die KV (ohne PV) 100 Euro (= 7,9 % der Bruttorente) abgezogen bekommt, dann enstpricht dies einer Bruttorente in Höhe von 1265,82 EUR.

von
Schiko.

Zu hundert Prozent richtige
Antwort.
Komisch nur, warum bei dieser
Frage die 1,95 oder gar 2,20% Pflegeversicherung ausgeklammert wurde.

MfG.

Experten-Antwort

Ich unterstelle , dass Keith Moon richtig gerechnet hat und verweise auf seine Antwort.

Einfache Alternativlösung: Fragen Sie Ihren Nachbarn nach seiner Rentenhöhe! (ob er Ihnen dies angibt und ob die Aussagen zur KV stimmen, weiß eh keiner - das kann auch reines Stammtischgerede sein.)

von
Täglich grüsst das Murmeltier

Was hatte der Beitrag mit der Fragestellung zu tun??Ach ja , wie immer nichts. Hauptsache etwas geschrieben, ob es Sinn macht,sei dahingestellt.

von
namenlos

solche Beiträge schmerzen bereits geht es hier nicht einmal ohne sticheleien und sachlich?? IHRE KOMMENTARE sind keine Hilfe für Greda!!!!!!!

von
Täglich grüsst das Murmeltier

"IHRE KOMMENTARE sind keine Hilfe für Greda"

Ich gebe Ihnen völlig Recht. Habe nur eine klitzkleine, unbedeutende Frage. Inwiefern hilft der Beitrag des wehrten Herren S. der Frau Greda?????

Bin sehr gespannt auf die Antwort!!!!!
Sehr sehr gespannt!!!!

Den haben sie ja in die Kritik nicht einbezogen!!!

von
Gerhard

Alle bisherigen Antworten sind nur bedingt richtig! Hat der Nachbar auch erwähnt, ob er z.B. freiwillig in der GkV ist? Dann sind die 100 &#8364;, die er KV bezahlt evtl. der Betrag, der ihm vom Konto abgebucht wird. Dann würde er allerdings die Hälfte davon zur Rentenzahlung dazu erhalten, wenn er dieses dann ursprünglich auch beantragt hatte! Somit ist auch nicht ausgeschlossen, dass es sich um eine rel. geringe 3stellige Rente handelt!

Gruß Gerhard

von
Keith Moon

Wir gehen davon aus, daß mit dem von "Greda" genannten Beitrag von 100 Euro "auf die Rente" ein Pflichtbeitrag gemeint ist. Würde hier eine freiwillige Krankenversicherung vorliegen, würde bereits der Mindestbeitrag für die freiwillige KV bei ca. 135 EUR monatlich liegen. Ihre Aussage, wonach sich der RV-Träger mit "der Hälfte" an der KV beteiligt, ist leider auch schon seit fünf Jahren nicht mehr aktuell. Der seit dem 01.07.2009 in Fällen der freiwilligen KV zu zahlende Beitragszuschuß beträgt leider nicht mehr die Hälfte, sondern nur noch 7,0 % (bei 14,9 % Gesamtbeitrag einschl. 0,9 % Sonderbeitrag)