Rentenhöhe

von
Rentner mobil

Ich habe bis 1984 in den neuen Bundesländern gelebt und gearbeitet, ab 1984 in den alten Bundesländern. Seit 2004 beziehe ich eine Altersrente.
Jetzt möchte ich meinen Wohnsitz wieder in die neuen Bundesländer verlegen.
Habe ich dadurch Einbußen in der Rentenhöhe?

von Experte/in Experten-Antwort

Umzüge von Rentnern innerhalb Deutschlands - auch von den alten in die neuen Bundesländer und umgekehrt - bringen in der Regel für die Rente keine Nachteile mit sich. Der Rentner meldet den Umzug beim Renten Service der Deutschen Post (das ist auf jedem Postamt möglich) und hat damit alle Formalitäten erledigt. Mit einer Rentenminderung müssen aber Rentner rechnen, die von den alten in die neuen Bundesländer ziehen und neben einer Witwen-, Witwer- oder Waisenrente eigenes Einkommen erzielen, das auf die Rente angerechnet wird. Da in den neuen Bundesländern derzeit noch niedrigere Freibeträge gelten, kann dann der Umzug zu einer Rentenkürzung führen.