Renteninfo und Versicherungsverlauf

von
amsel

Da ich (weiblich, 58 Jahre) im Mai 2010 in die Freizeitphase der Altersteilzeit gehe und 2 3/4 Jahre später meine Rente mit Abschlägen (Renteneintrittsalter 63 Jahre) erhalten werde, frage ich hiermit an, ab wann ich von Ihnen jährlich meinen Versicherungsverlauf mit Renteninformation zugestellt bekomme. (Im Kollegenkreis wurde mir von Gleichaltrigen bestätigt, dass diese die Info in 2008 schon erhalten haben.) Soll ich mich schriftlich zwecks Zustellung mit Ihnen in Verbindung setzen oder erfolgt die Zusendung automatisch?
Für eine kurze Nachricht vielen Dank.

von
Happy

Hallo Amsel,
ich würde Ihnen diesbezüglich empfehlen in die nächste Beratungsstelle der DRV zu gehen um eine "Prognoseberechnung" erstellen zu lassen. Die Renteninfo bringt Ihnen zwar die Übersicht der zu erwartenden Altersrente nach erreichen der "Regelaltersgrenze" (und EM) jedoch wird hierbei nicht die ATZ berücksichtigt. Das heißt, diese Info ist für Sie nicht wirklich genau. In der Beratungsstelle können die Mitarbeiter(Innen), wenn keine technischen Probleme anstehen, eine detaillierte Berechnung (probeweise) fertigstellen, die genau auf das 63. Lebensjahr berechnet wird. Mit Vorgabe ATZ und den Abschlägen. Damit können Sie doch mehr anfangen als mit'ner Info oder? (und sollten techn. Probleme vorliegen, kann der Berater ja einen Vermerk an die Sachbearbeitung dahingehend schreiben)

LG
Happy

von
Rosanna

Hallo amsel,

die RV-Träger versenden JÄHRLICH automatisch Renteninformationen an Versicherte, die das 27. Lebensjahr vollendet und die Mindestwartezeit von 5 Jahren erfüllt haben.

Nach Vollendung des 54. Lebensjahres wird diese alle 3 Jahre durch eine RentenAUSKUNFT ersetzt (§ 109 Abs. 1 Satz 2 SGB VI).

Sie müßten demnach schon mindestens 1 RentenAUSKUNFT erhalten haben. Wurde die letzte Renteninformation oder -Auskunft z.B. erst im Herbst versandt, erhalten Sie die nächste auch wieder im Herbst (meistens im gleichen Monat). Natürlich wird nicht jede Renteninformation für jeden Versicherten im gleichen Monat versandt. Deshalb haben vermutlich schon einige Kollegen ihre Renteninformation.

Sie können aber JEDERZEIT eine aktuelle Rentenauskunft - und zwar eine solche, die SPEZIELL die Rentenhöhe der von Ihnen begehrten Altersrente, vermutlich Altersrente wegen Altersteilzeitarbeit oder für Frauen (?) ausweist, bei Ihrem zuständigen RV-Träger beantragen, und zwar geht dies auch telefonisch oder online!

MfG Rosanna.

Experten-Antwort

Renteninformation, Versicherungsverlauf & Rentenauskunft können Sie auch jederzeit online unter folgender Adresse anfordern:
https://sec.deutsche-rentenversicherung.de/internet/deutsche-rentenversicherung/drv00formsport.nsf/drv00frmVVSK?OpenForm

Interessante Themen

Rente 

Hinzuverdienst zur Rente: Was ist erlaubt?

Was darf ich zu meiner Rente hinzuverdienen? Muss ich meinen Hinzuverdienst melden? Wir geben einen Überblick, für wen welche Bestimmungen gelten.

Rente 

Rente für Schwerbehinderte: Wenn der Behindertenstatus verloren geht

Der Schwerbehindertenausweis verhilft Betroffenen häufig zur Frührente. Dafür muss allerdings unbedingt bei Rentenbeginn Schwerbehindertenstatus...

Altersvorsorge 

Die richtige Altersvorsorge für Selbstständige

Nur etwa ein Viertel der Selbstständigen in Deutschland ist zur Altersvorsorge verpflichtet. Wir erklären, was die anderen unbedingt wissen sollten.

Altersvorsorge 

Prämiensprung bei BU-Versicherungen: Lohnt noch der Abschluss?

Berufsunfähigkeitsversicherungen werden bald teurer. Warum das so ist und wie Verbraucher jetzt reagieren sollten.

Rente 

Früher in Rente ohne Abschläge: Wenn die Altersteilzeit zu früh endet

Nach dem Ende der Altersteilzeit möchten viele die Altersrente für besonders langjährig Versicherte erhalten. Doch oft sind sie zu jung dafür. Was...