Renteninformation 2012

von
Harri

Ich 53 geb., schwerbeh. gehe 2016 in Rente. Laut meiner Renteninfo. habe ich bis 31.12.2011 45,4 EGP. Kommen jetzt noch 5 J. je 1,1 EGP dazu, habe immer den gleichen Lohn. Mit wieviel Bruttorente kann ich rechnen?, soll ja auch jedes Jahr ca. 2% Rentenerhöhung geben. Danke Ihnen für Antwort.

von
nun ja

Sie nehmen die Prognose für die dynamisierte Regelaltersrente mit 2% p.a. auf der Rückseite Ihrer Renteninformation, ziehen davon die aktuelle Anwartschaft auf Regelaltersrente (Vorderseite, mittlere Zahl im Kästchen) ab und teilen das ganze durch die Zahl der Jahre von heute bis zur Regelaltersrente. Den nun entstandenen Betrag nehmen Sie mit der Zahl der Jahre mal, welche von heute bis zu Ihrem beabsichtigten Rentenbeginn noch vergehen. Dieses Produkt addieren Sie zur aktuellen Anwartschaft Ihrer Altersrente und schwupp haben Sie 'centgenau' die zu erwartende Altersrente für schwerbehinderte Menschen (ggf. Abschlag beachten, Kranken- und Pflegeversicherung abziehen und hoffen, dass die Rechtsage sich nicht mehr ändert und tatsächlich 2% Rentenanpassung jährlich stattfinden!)

Experten-Antwort

Hallo Harri,

hier möchte ich Ihnen empfehlen, eine Auskunfts- und Beratungsstelle der Rentenversicherung aufzusuchen. Die Mitarbeiter dort können eine sogenannte "besondere hypothetische" Rentenauskunft mit den in der Zukunft zu erwartenden Verdiensten erstellen. Eine Prognose über künftige Rentenerhöhungen kann dabei zwar nicht abgegeben werden, lässt sich jedoch auch einfach selbst errechnen, indem man auf den Rentenbetrag die erhoffte Erhöhung (in Prozent) aufschlägt.

von
Konrad Schießl

Zitiert von: nun ja

Sie nehmen die Prognose für die dynamisierte Regelaltersrente mit 2% p.a. auf der Rückseite Ihrer Renteninformation, ziehen davon die aktuelle Anwartschaft auf Regelaltersrente (Vorderseite, mittlere Zahl im Kästchen) ab und teilen das ganze durch die Zahl der Jahre von heute bis zur Regelaltersrente. Den nun entstandenen Betrag nehmen Sie mit der Zahl der Jahre mal, welche von heute bis zu Ihrem beabsichtigten Rentenbeginn noch vergehen. Dieses Produkt addieren Sie zur aktuellen Anwartschaft Ihrer Altersrente und schwupp haben Sie 'centgenau' die zu erwartende Altersrente für schwerbehinderte Menschen (ggf. Abschlag beachten, Kranken- und Pflegeversicherung abziehen und hoffen, dass die Rechtsage sich nicht mehr ändert und tatsächlich 2% Rentenanpassung jährlich stattfinden!)

Rechne mal auf meine Art, zu 45,4 EP. kommen 5,5 EP. hinzu, som it 50,9 EP. in
2016.
Den Rentenwert 27,47 für 2011 10% hin-
zugerechnet Rentenwert 2016 30,22 Euro.

Euro 30,22 mal 50,9 Entgeltpunkte Euro
1538,20 Bruttorente,

Für das Jahr 2011 45,4 EP. a/ 27,47 Rentenwert Eur. 1247,14 Rente grob gerechnet.

MfG.

von
Harri

Danke Schiko, hoffe Sie bleiben noch lange gesund, und diesem Forum erhalten.

Interessante Themen

Gesundheit 

Wenn die BU-Versicherung nicht zahlen will

Berufsunfähig – aber die eigens für diesen Fall abgeschlossene Versicherung stellt sich quer. Wie Versicherte vorbeugen können.

Rente 

Kinderregelung in der KVdR nutzen

Freiwillig versicherte Rentner müssen für die Krankenversicherung tief in die Tasche greifen. Dabei muss das in manchen Fällen gar nicht sein.

Altersvorsorge 

Wann lohnt sich eine private Pflegeversicherung?

Im Pflegefall übernimmt die gesetzliche Pflegeversicherung nur einen Teil der Kosten. Also besser eine private Pflegezusatzversicherung abschließen?

Altersvorsorge 

Altersvorsorge: Börse für Einsteiger

Aktien und Fonds bieten langfristig bessere Renditechancen als sichere Zinsprodukte, aber sie bergen auch mehr Risiken. Wie Sie teure Fehler bei der...

Altersvorsorge 

Mit wenig Geld fürs Alter vorsorgen

Viele Geringverdiener sorgen nicht zusätzlich für den Ruhestand vor. Dabei reichen oft schon ein paar Euro, um sich attraktive Zuschüsse und Zulagen...