Rentenkassenbeiträge

von
laura

Guten Abend,
ich habe letztes Jahr mein Studium beendet und bin nun seit August arbeitslos bzw. arbeitssuchend gemeldet. Ich habe weder Anspruch auf ALG I noch ALGII. Ich überlege nun mich wieder abzumelden, da ich ein halbes Jahr ins Ausland gehen möchte. Wie wirkt sich eine Abmeldung auf die Rentenversicherungsbeiträge bzw. Anrechnungszeiten aus? Ist es sehr nachteilig? Können Sie im Allgemeinen eine private Rentenversicherung empfehlen? Oder wo würden Sie Geld langfristig anlegen?
Vielen Dank schon mal im Voraus!! Laura

von
Chris

Wenn man ins Ausland zieht, kann man in Deutschland der Arbeitsvermittlung auch nicht mehr zur Verfügung stehen. Also kann diese Zeit auch nicht mehr angerechnet werden.

Wegen einer freiwilligen Versicherung in der gesetzlichen Rentenversicherung würde ich eine Beratungsstelle der DRV aufsuchen.
Tipps für eine private Rentenversicherung sind hier nicht möglich.

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Laura,

während des Aufenthaltes im Ausland werden Sie keine Zeiten für die deutsche Rentenversicherung erwerben. Sofern Sie im Ausland versicherungspflichtig beschäftigt sind, werden dort Beiträge zur Rentenversicherung gezahlt.
Die Auswirkung auf die deutsche Rente kann hier anhand der gegebenen Daten nicht erläutert werden. Dies sollten Sie in einem Beratungsgespräch in einer Beratungsstelle der Deutschen Rentenversicherung klären. In diesem Zug könnte auch ggf. eine Kontenklärung durchgeführt werden, damit Ihre Versicherungszeiten aktuell gespeichert sind.

Zu einer privaten Rentenversicherung oder Geldanlage können von der gesetzlichen Rentenversicherung leider keine Beratungen durchgeführt werden.