Rentenkonto

von
mina

Hallo, ich habe eine teilweise em rente bis zur Regelaltersrente 2025 bekommen,heute habe ich mir mal alles richtig durchgelesen und da viel mir auf, das beim Rentenkonto eine Zeit vom 1.6.2012 Anfang der Rente (rückwirkend genehmigt) bis zum 8.10.2019 Ende meiner Schwerbehinderung laut Ausweiss und dann die Monate =89 Monate Anrechnungszeit,verstehe ich nicht ganz warum das bis zum Ende meiner Schwerbehinderung berechnet wurde. Vieleicht kann man mir das ja mal Erklären warum dies so berechnet wurde!

von
KSC

Wahrscheinlich handelt es sich um die Zurechnungszeit, die bis 60 (werden Sie im Oktober 2019 60 Jahre alt?) angerechnet wird und das hat mit der Schwerbehinderung rein gar nichts zu tun.

Tipp: lassen Sie sich Ihre Fragen in der nächsten DRV Beratungsstelle erläutern.....

von
=//=

Also ich verstehe nur Bahnhof....

Eine Anrechnungszeit wegen Schwerbehinderung gibt es nicht! Handelt es sich vielleicht um die Zurechnungszeit? Sehen Sie in den Versicherungsverlauf, der dem Rentenbescheid beigefügt ist. Wenn Sie gar nix verstehen, nehmen Sie Kontakt mit der DRV auf und fragen dort direkt nach.

Experten-Antwort

Hallo mina,

wie KSC und =//= gehe auch ich davon aus, dass es sich um die Zurechnungszeit handeln wird, welche bis zum 60. Lebensjahr zu berücksichtigen ist. Wahrscheinlich fallen die Daten der Befristung der Schwerbehinderung und des Endes der Zurechnungszeit eher „zufällig“ zusammen.

Im Zweifel sollten Sie sich in einer Auskunfts- und Beratungsstelle Ihres Rentenversicherungsträgers beraten lassen.