Rentenkürzung

von
?

Guten Morgen,

auf dieser Seite habe ich folgende Information gefunden: "Wer 1954 geboren wurde, kann beispielsweise mit 63 Jahren und acht Monaten ohne Abschläge – also ohne Rentenkürzung – diese Altersrente erhalten. Und es geht auch noch deutlich früher – dann aber mit Abschlägen. Für 1954er gibt es die Schwerbehindertenrente bereits mit 60 Jahren und acht Monaten – allerdings mit einer Rentenkürzung um 10,8 Prozent. "

Eine Verständnisfrage: wenn man davor schon eine teilweise EM Rente bezieht, mit Abschlägen, kommen dann die Kürzungen wie oben noch dazu? Dann bliebe wirklich nicht viel.

Danke

von
senf-dazu

nein.

Abschläge werden nur einmal gemacht. Wenn aufgrund einer EM-Rente z.B. bereits alle Entgeltpunkte mit einem Abschlag von 10,8 % versehen sind, bleiben diese Abschläge auch bei der Altersrente erhalten. Es werden nicht noch einmal x % abgezogen.

von
?

da fällt mir ein Stein vom Herzen. Danke!

Experten-Antwort

Hallo,

wenn Sie eine volle Erwerbsminderungsrente beziehen, dann bleibt der Abschlag von 10,8 % bestehen und wird nicht nochmal erhöht. Die Rentenhöhe bei Wechsel von voller Erwerbsminderungsrente in Altersrente kann aufgrund Bestandsschutz nicht sinken.

Bei teilweiser Erwerbsminderungsrente behält die Hälfte die Sie bereits beziehen, den Abschlag von 10,8%.
Die andere Hälfte die Sie noch nicht beziehen plus ggfs. weiter Pflichtbeiträge die Sie durch Arbeit eingezahlt haben/einzahlen bis Rentenbeginn, werden mit dem Abschlag gekürzt, je nachdem wann sie in Rente gehen. Also zwischen 10,8% und keinem Abschlag bei Schwerbehinderung.

Für weitere Fragen wenden Sie sich am besten an eine Beratungsstelle in Ihrer Nähe oder fordern eine Probeberechnung über die zu erwartende Rente zum Zeitpunkt XY bei Ihrem Rentenversicherungsträger an. Diese werden i.d.R. erst zeitnah vor Rentenbeginn erstellt auf Anfrage.

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Inflation: Was Sparer jetzt tun können

Milliarden auf den deutschen Sparkonten verlieren derzeit an Wert. Wie Sie sich bei der Altersvorsorge gegen die Teuerung wappnen können.

Altersvorsorge 

Berufsunfähigkeit: Als Schüler schon versichern lassen?

Wer noch vor Ausbildungsstart eine private Berufsunfähigkeitsversicherung abschließt, kann auf Dauer Tausende sparen.

Altersvorsorge 

Wie Sparer von Immobilienfonds profitieren können

Offene Immobilienfonds versprechen auch in Zeiten niedriger Zinsen stabile Renditen. Doch die Pandemie hat Spuren hinterlassen. Was das für Anleger...

Rente 

Rentenplus auch für Witwen und Witwer

Zum 1. Juli steigen die Renten – auch für Witwen und Witwer. Wer wie profitiert und wie Einkommen angerechnet wird.

Rente 

Rentenerhöhung 2022: Sattes Plus

Von Juli an bekommen Millionen Menschen deutlich mehr Rente. Warum das so ist und was die nächsten Jahre bringen könnten.