Rentenminderung bei Umzug?

von
Feli

Guten Tag liebe Forumsmitglieder,

vielleicht weiß jemand hier ob es tatsächlich zu einer Minderung der Rentenzahlung kommt, wenn man von Hessen nach Niedersachsen zieht?

So geschehen bei meiner Mutter....Sie versteht die Welt nicht mehr...

Würde mich über kurze Info sehr freuen.
Danke und guten Rutsch ins neue Jahr!

LG
Feli

von
Santander

Der Umzug alleine begründet noch keine Minderung. Um genaues zu erfahren ist in jedem Fall der Besuch einer Beratungsstelle notwendig. Selbst am Telefon wird es aus Datenschutzgründen keine Auskunft geben.

von
W*lfgang

Hallo Feli,

hat sie die Krankenkasse gewechselt/nun neuer/erhöhter Zusatzbeitrag? ...ansonsten wüsste ich auch keinen Reim dazu. Umzug West in West kann nichts an der Rentenhöhe ändern!

Gruß
w.
PS: oder ist es zeitlich gesehen/Umzug zum Jahreswechsel die Erhöhung des PV-Beitrages um 0,3 %? Erläuterung dazu steht auf dem Kontoauszug der Bank.

von
Feli

Zitiert von: W*lfgang

Hallo Feli,

hat sie die Krankenkasse gewechselt/nun neuer/erhöhter Zusatzbeitrag? ...ansonsten wüsste ich auch keinen Reim dazu. Umzug West in West kann nichts an der Rentenhöhe ändern!

Gruß
w.
PS: oder ist es zeitlich gesehen/Umzug zum Jahreswechsel die Erhöhung des PV-Beitrages um 0,3 %? Erläuterung dazu steht auf dem Kontoauszug der Bank.

Hallo W*lfgang,

es fand kein Kassenwechsel statt!

Umzug vor Jahreswechsel ja.

Werde mit meiner Mutter zur Beratungsstelle gehen müssen.

Herzlichen Dank für die Antworten und alles Gute für 2015!

LG
Feli

von
Sozialröchler?

Eine Rentenminderung kann nicht durch einen Umzug innerhalb des jeweiligen Verkehrsgebietes entstehen. Da Niedersachsen und Hessen zum Verkehrsgebiet West gehören, muss ein andere Grund bzw. ein Fehler vorliegen. Über die Rentenminderung müssten Sie außerdem einen Bescheid erhalten haben, dem der Grund zu entnehmen wäre.

von
Schießl Konrad

Mit Nichten steht der Beitrag am Kontoauszug.

Aber ganz einfach, bei 1500 Bruttorente sind
es bis zum 31.12.2014 mit 2,05% 30,75, vorschüssig gezahlt mit 2,35% Euro 35,25
ab Januar für die Pflegeversicherung.

MfG.

von
Gacki

Zitiert von: Feli

Guten Tag liebe Forumsmitglieder,

vielleicht weiß jemand hier ob es tatsächlich zu einer Minderung der Rentenzahlung kommt, wenn man von Hessen nach Niedersachsen zieht?

Da hat sie aber Glück, weil es da nur 9,3 Prozent Kürzung gibt. Wenn sie nach Sachsen oder Thüringen gezogen wäre, gäbe es ca. 28 Prozent Abzug. Das ist der Ausgleich für den Soli.

von
Schießl Konrad

Mag ja sein, dass Gacki von Gegacker kommt.

Nur die Pflegeversicherung wird in Ost und West
gleichermaßen um 0.30 % angehoben.

Was Sie aber mit den 28% meinen ist er-
klärungsbedürftig.

Der Soli wird in Ost und West verlangt, fliest aber in die Bundeskasse als Teilersatz für die
enormen Kosten der Wiedervereinigung, die
zu Recht erfolgte.

MfG.

von
Gigi

Zitiert von: Schießl Konrad

Mit Nichten steht der Beitrag am Kontoauszug.

Hallo,
grundsätzlich ist das richtig.
Aber auf dem Kontoauszug für die Januarrente ist diese Information vorhanden.
Gigi

von Experte/in Experten-Antwort

Sehr geehrter Herr/Frau Feli,

ein Termin bei einer Auskunfts- und Beratungsstelle wird Ihnen sicherlich weiterhelfen, vielleicht reicht aber auch schon ein Anruf beim zuständigen Sachbearbeiter aus. Die Telefonnummer finden Sie in der Regel auf den Bescheiden.

von
Gacki

Zitiert von: Schießl Konrad

Mag ja sein, dass Gacki von Gegacker kommt.

Jetzt schlägt ´s aber 13! Gleich hau´ich Ihnen ein Ei drüber, dann wissen Sie ´s!