Rentenneuberechnung

von
EM-Rentner

Bei meiner Rentenneuberechnung kam nun eine geringere Rentenpunktezahl heraus,
was erwartet mich jetzt,beziehe die EMR seit 14 Jahren, habe auf anraten der Rentenexperten
im Form die Rente neu berechnen lassen.Erstaunlich das jetzt weniger Rentenpunkte herausge-
kommen sind.Stehe kurz vor der Altersrente für Schwerbehinderte,deswegen auch die Neuberechnung.

von
Dayy

Sie haben Bestandskunde, das heisst ihre Altersrente kann nicht geringer ausfallen als ihre jetzige EM-Rente.

von
Dayy

Sie haben Bestandsschutz, das heisst ihre Altersrente kann nicht geringer ausfallen als ihre jetzige EM-Rente.

von
Michaela

Zitiert von: EM-Rentner

Bei meiner Rentenneuberechnung kam nun eine geringere Rentenpunktezahl heraus,
was erwartet mich jetzt,beziehe die EMR seit 14 Jahren, habe auf anraten der Rentenexperten
im Form die Rente neu berechnen lassen.Erstaunlich das jetzt weniger Rentenpunkte herausge-
kommen sind.Stehe kurz vor der Altersrente für Schwerbehinderte,deswegen auch die Neuberechnung.

Hallo,

Sie haben Bestandsschutz. Das heißt, das die Altersrente etwa der Erwerbsminderungsrente entspricht. Nehmen Sie einfach Ihren damaligen Rentenbescheid und den jetzigen und vergleichen wo es Unterschiede gibt.

Mfg

von
****

Zitiert von: EM-Rentner

Bei meiner Rentenneuberechnung kam nun eine geringere Rentenpunktezahl heraus,
was erwartet mich jetzt,beziehe die EMR seit 14 Jahren, habe auf anraten der Rentenexperten
im Form die Rente neu berechnen lassen.Erstaunlich das jetzt weniger Rentenpunkte herausge-
kommen sind.Stehe kurz vor der Altersrente für Schwerbehinderte,deswegen auch die Neuberechnung.


Hallo EM-Rentner,
schauen Sie doch bitte mal in den Bescheid den sie erhalten haben, dort steht doch genau ob und ggf. ab wann sich die Neuberechnung auswirkt.
Und bevor Sie die Umwandlung in die Altersrente für Schwerbehinderte beantragen, fordern Sie eine Rentenauskunft an.
PS: Wenn man einen Überprüfungsantrag stellt, heißt das nicht automatisch das auch mehr EP am Ende rauskommen!

Experten-Antwort

Wenn ein Versicherter im nahtlosen Anschluss an eine Rente z.B. wegen Erwerbsunfähigkeit eine Altersrente erhält, dann sind die in der bisherigen (zuvor geleisteten Rente) geleisteten Entgeltpunkte besitzgeschützt.
Wenn Ihre Rente wegen Erwerbsunfähigkeit neu berechnet worden ist, aus welchen Gründen auch immer und nunmehr korrekterweise weniger Entgeltpunkte ermittelt wurden, dann sind die niedrigen ermittelten korrekten Entgeltpunkte auch Grundlage für die Nachfolgerente. Diese Entgeltpunkte besitzgeschützt für die Nachfolgerente.

von
senf-dazu

Zitiert von: Techniker

Diese Entgeltpunkte besitzgeschützt für die Nachfolgerente.

Welche Worte fehlen im letzten Satz noch? Dann wäre es auch klarer, was jetzt für die Folgerente gilt.

von
W*lfgang

Zitiert von: EM-Rentner
habe auf anraten der Rentenexperten im Form die Rente neu berechnen lassen
EM-Rentner,

das war doch wohl aber kein Antrag auf Überprüfung der bisherigen EM? Wenn dem so wäre, ist die noch laufende EM-Rente unter Korrektur der alten Berechnung für die Zukunft neu/geringer festzusetzen.

Es wird wohl/hoffentlich nur eine Probeberechnung für den künftigen Altersrentenfall gewesen sei. Was darüber oben gesagt worden ist, passt schon - die dann alten/höheren EM-Punkte bleiben auch bei der Altersrente erhalten.

Gruß
w.