< content="">

rentenpunkte bei aussiedler

von
elka

ist das richtig, dass mir die ersten 10 monate meiner ersten beschäftigung i polen nach dem studium, trotz bezahlten beiträge nicht als beitragszeit annerkannt werden dürfen nur weil (antwort auf mein wiederspruch):&#34;trotz abgeschlossener berufsausbildung mussten in polen in der zeit zwischen 1958 und dem 31.10.71 grundsätzlich alle berufsanfänger einen vorbereitungsdienst ableisten...&#34; Nur in polen wurde diese zeit als ganz normale beitragszeit betrachtet weil sie auch solche war, es handelt sich hier einfach um die probezeit wenn wir schon die polnischen gesetze verwenden. soll ich wirklich vor sozialgericht?

Experten-Antwort

Sofern vom polnischen Sozialversicherungsträger auch für die ersten 10 Monate eine Beitragsentrichtung bestätigt wurde, und die Zeit trotzdem abgelehnt wurde, könnte ein Verfahren vor dem Sozialgericht angezeigt sein.
Wurde eine Beitragsentrichtung nicht bestätigt, kann die Zeit auch nicht übernommen werden.