< content="">

Rentenrechtliche Zeiten

von
.Peter.

Rentenrechtliche Zeiten,Bin 80% gbr Schwerbehindert und möchte mit 63 Jahren in Altersrente ohne weitere Abzüge (voraussetzung mindestens 35 Jahre Rentenrechtliche Zeiten)
was wird als Rentenrechtliche Zeiten Angerechnet
auch ? Ausbildungszeiten-Krankengeld-Zeiten der Vollen Erwerbsminderung?
Vielen Dank

von
Tschacka

Hallo Peter,
fordern Sie bitte eine Rentenauskunft bei Ihrer DRV an, da stehen alles rentenrechtlichen Zeiten drin und auch, ob Sie die 35 Jahre bereits &#34;voll&#34; haben, bzw. wieviele Monate noch fehlen.

Grundsätzlich werden aber alle nachgewiesenen Zeiten einer AU oder ALO oder auch Rentenbezugszeiten oder auch Schulzeiten angerechnet!

MfG
Tschacka

von
Tschacka

ich sollte vielleicht noch ergänzen, dass Schulzeiten (sofern nachgewiesen) bis max. 8 Jahre anrechnbar sind und AU und ALO nur, sofern keine Pflichtbeitragszeit (Ausnahme: beitragsgeminderte Zeiten)

aber wie gesagt, mit einer Rentenauskunft sind Sie viel schlauer :))

MfG
Tschacka

von
.Peter

Detaliert gehts es bei mir um die Berufliche Zeit der Lehre 3.5 Jahre
Zeiten der vollen Erwebsminderung
und die 6 Monate Krankengeld da die Erwebsminderungsrente ja erst ab dem 7 Monat einsetzt.

von
Feta

Hallo Peter,

ihre speziellen Fragen sind ohne Kenntnis Ihres individuellen Versicherungsverlaufes natürlich nicht zu beantworten,daher wäre es sinnvoll, sich wie im Eingangstext des Forums beschrieben ist,...

"Wenn Sie Fragen zu Ihrem persönlichen Versicherungsverlauf in der gesetzlichen Rentenversicherung haben, wenden Sie sich am besten an die nächstgelegene Beratungsstelle Ihrer Deutschen Rentenversicherung"

an eine Beratungsstelle zu wenden.

Oder rufen sie direkt bei der DRV an und bitten sie um eine Ausrechnung ob sie die Wartzeit von 35 Jahren erfüllen.

von
Tschacka

also: Lehrzeit (sofern nachgewiesen) in vollem Umfang anrechenbar! müssten nach Ihren Angaben so um die 42 Monate sein :)

Krankengeld (sofern gesetzlich krankenversichert) voll anrechenbar (keine Lücke!)

Rentenbezugszeit immer anrechnbar inklusive der Zurechnungszeit bei EM-Renten regelmäßig bis zum 60.Lj. anschließend nur noch Rentenbezugszeit.

Hoffe, jetzt passt&#39;s ?

Grüße
Tschacka

von
ja

Anders werden Sie keine verwertbare Auskunft kriege.
Wenn Sie z.B. jetzt schon EM-Rente beziehen, bleibt Ihnen der darin enthaltene Abschlag sehr wahrscheinlich erhalten, je nach Beginn des EM-Renten-Bezugs...

von
Pit

Wenn noch 3 Jahre für die 35 Jahre fehlen und dann Erwerbsunfähigkeitsrente für 3 Jahre bezogen wird, sind damit die 35 Jahre voll? Auch bei Teilrente?

von
Pit

Nochmal

von
Heinerich

Hallo,

wenn Sie laufend bis zum 63. Lebensjahr die Rente wegen Erwerbsminderung beziehen können Sie gar nicht die ALtersrente ohne Abschläge bekommen, es sei denn Sie haben Vertrauensschutz. Außerdem kann bei Bezug einerRente keine Rentenauskunft mehr erstellt werden, sondern die Rentenstelle muss sie individuell beraten und per Hand die Voraussetzungen der Altersrenten prüfen.

Lassen Sie sich dahinghend bei einer Beratungsstelle beraten.

MfG

Experten-Antwort

Sie sollten sich individuell bei einer Auskunfts- und Beratungsstelle beraten lassen. Eine Wartezeitauskunft wird Ihnen dann ausgehändigt, aus dieser können Sie die zurückgelegten Zeiten ablesen.