Rentenrechtliche Zeiten

von
Martha Hausler

Könnte mir Jemand sagen, wo ich Informationen dazu nachlesenen kann, wie Zeiten des Bezuges von Übergangsgeld vom Arbeitsamt in den 90er-Jahren, in denen auch Rentenversicherungsbeiträge abgeführt worden sind, im Rentenbescheid/Versicherungsverlauf berücksichtigt werden?

von
W*lfgang

Hallo Martha Hausler,

Leistungen des Arbeitsamtes bis 1991 sind Anrechnungszeiten (keine Beiträge zur Rentenversicherung). Leistungen ab 1992 sind Pflichtbeitragszeiten.

'Eigentlich' sollten die Daten damit in Ihrem Versicherungsverlauf bereits richtig enthalten sein.

Im SGB VI finden Sie das niedergeschrieben ..sicher wird der eine oder andere Mitleser die passenden §§ noch zitieren.

Gruß
w.

von
-_-

Zitiert von: W*lfgang

..sicher wird der eine oder andere Mitleser die passenden §§ noch zitieren.

http://www.deutsche-rentenversicherung-regional.de/Raa/Gt.do?f=G_SGB6_3G0

http://www.deutsche-rentenversicherung-regional.de/Raa/Raa.do?f=SGB6_166R4.1&a=true

http://www.deutsche-rentenversicherung-regional.de/Raa/Raa.do?f=SGB6_166R0

Experten-Antwort

Dem Beitrag von W*lfgang wird zugestimmt mit dem Hinweis, dass die Zeit bis 31.12.1997 sowohl Anrechnungszeit als auch Beitragzeit ist.
Dies ergibt sich aus den §§ 3 Nr. 3, 55 , 166 Abs. 1 Nr. 2 und § 58 Abs.1 Nr. 1, 58 Abs. 4 und § 252 Abs. 2 jeweils SGB VI.

von
RFn

Frage an Frau Hausler :
Haben Sie die Leistung vom Arbeitsamt im Beitrittsgebiet im Zeitraum 01.07.1990 bis 31.12.1991 erhalten ?
Dann gibt es nämlich Besonderheiten, die nicht im SGB VI stehen.

von
Martha Hausler

Es geht um das Jahr 1996, in dem ich eine Fortbildungsmaßnahme gemacht habe und während dieser Zeit Übergangsgeld von der Agentur für Arbeit erhalten habe. In dieser Zeit sind auch Rentenversicherungsbeiträge abgeführt worden. Ich wollte hierzu wissen, wie diese Zeiten berücksichtigt worden sind, da die abgeführten Rentenversicherungsbeiträge im Rentenbescheid nicht aufgeführt werden.

von
RFn

Diese Zeiten werden üblicherweise maschinell an die DRV gemeldet und müssen als Pflichtbeitragszeiten im Versicherungsverlauf enthalten sein. Möglicherweise sind die Daten irgendwo verschütt gegangen.
Stellen Sie einen Überprüfungsantrag zum Versicherungsverlauf und legen Sie bestätigte Kopien der Bescheide des Arbeitsamtes bei.
(Wenn Sie keine Unterlagen mehr haben sollten, sind Nachfragen beim Arbeitsamt zwecklos, da dort die Unterlagen zwei Jahre nach Abschluss der Massnahme total vernichtet werden.)