rentenrechtliche Zeiten - Kindererziehung

von
MM

Eine Person w/ war 4 Jahre in einem versicherungspflichtigen Beschäftigungsverhältnis bis die Berufstätigkeit wg. Kindererziehung aufgegeben wurde. Das erste Kind wurde im Monat 06.1991 geboren und das zweite Kind 01.1993. Welche rentenrechtlichen Zeiten können aufgrund der Kindererziehung berücksichtigt werden? (4 Jahre Pflichtbeitragszeit + x Berücksichtigungszeit ???)

Vorab vielen Dank für Ihre Information hierzu!

von
Beitrag

Für das erste Kind 1 Jahr Pflichtbeiträge wegen Kindererziehung(derezit ca. 27,20Eur Monatsrente) für das 2.Kind 3 Jahre (ca.81Eur). Für beide Kinder läuft ab Geburt bis Tag der Vollendung des 10.Lebensjahres (1Tag vor Geburtstag) Berücksichtigungszeit wegen Kindererziehung, sofern der Versicherte nicht parallel mehr als geringfügig selbständig tätig war.

Somit ist die allg.Wartezeit (mind.60 Kalendermonate) in der RV erfüllt.

Experten-Antwort

Wie Sie bereits zutreffend erkannt haben, können für vier Jahre Pflichtbeiträge anerkannt werden. Die Berücksichtigungszeit kann auf Antrag für die Zeit von Juni 1991 bis Januar 2003 eingetragen werden - wenn keine Ausschlussgründe vorliegen. Die Berücksichtigungszeit wird somit pro Kind mit 10 Jah-ren anerkannt. Bei der zeitgleichen Erziehung mehrerer Kinder werden diese Zeiten nicht doppelt gezählt. Die Berücksichtigungszeit endet mit Vollendung des 10. Lebensjahres.

Ein Problem aus meiner Praxis ist, dass viele Anträge zur Kindererziehung innerhalb der möglichen Berücksichtigungszeit gestellt werden. Grundsätzlich kann nur die bis Antragstellung erfolgte Erzie-hung berücksichtigt werden; eine vorsorgliche Anerkennung für künftige, noch kommende, Zeiträume ist nicht möglich.

Die bisher anerkannten Berücksichtigungszeiten sind am Ende des Versicherungsverlaufs aufgeführt.