Rentenreform und Beamtinnen

von
Karl-Ludwig

Warum berichtet eigentlich keiner, dass mit der neuen Reform die Möglichkeit der Berücksichtigung von Kindererziehungszeiten bei Beamtinnen in der Rentenversicherung still und leise wieder abgeschafft wird?

von
W*lfgang

Hallo Karl-Ludwig

Quelle?

...mir ist nicht bekannt, dass zz. irgendwelche Versorgungsgesetze der Beamten geändert werden. Die mittelbaren Auswirkungen in der DRV bei den kommenden Neuregelungen schlagen doch direkt auf die Beamtenversorgungen durch - wie bisher schon. Das RV_Leistungsverbesserungsgesetz (so es kommt) enthält dazu ...NICHTS.

Also bitte: Quelle zu Ihren Ausführungen angeben.

Gruß
w.

von
Karl-Ludwig

Es geht nicht um das Versorgungsrecht sondern darum, dass seit 2010 auch Beamtinnen die KEZ in der gesetzlichen Rentenversicherung anerkannt werden können, sofern keine gleichwertige Berücksichtigung bei der Pension erfolgt.
http://www.deutsche-rentenversicherung-regional.de/Raa/Raa.do?f=SGB6_56R4.4.2

Diese Regelung wird nun wieder zurückgenommen.
RV-Leistungsverbesserungsgesetz
"3. § 56 Absatz 4 wird wie folgt geändert:
a) In Nummer 2 wird die Angabe „§ 5 Absatz 4“ durch die Wörter „§ 5 Absatz 1 und
4“ ersetzt.
b) In Nummer 3 werden die Wörter „nach beamtenrechtlichen Vorschriften oder
Grundsätzen oder entsprechenden kirchenrechtlichen Regelungen oder“ gestrichen."

von
Rentner

Das ist sehr bedauernswert!!! Wenn ich neben meinem Nebenjob Zeit finde suche ich mein Taschentuch ....

Experten-Antwort

Siehe Gesetzentwurf der Bundesregierung
Entwurf eines Gesetzes über Leistungsverbesserungen in der gesetz-lichen Rentenversicherung
(RV Leistungsverbesserungsgesetz)

S. 22

Insofern ist es geplant, die Beamten von der Anrechnung wieder generell auszuschließen.

Noch ist das RV-Leistungsverebesserungsgesetz aber noch nicht in Kraft getreten, so dass es abzuwarten gilt.

von
Laila

Bitte um Spenden für die armen Beamten.

von
W*lfgang

Hallo Karl-Ludwig,

danke für den Hinweis. An der Stelle bin ich wohl etwas zu schnell über den Entwurf geflogen. Meine obige Aussage ist natürlich Mist.

Im Prinzip wars/ist es ja auch eine dämliche Regelung, da in den allermeisten Fällen, außer Verwaltungsaufwand, kein Mehrwert entstanden ist und diese vorher bestehende - eigentlich eindeutige Regelung (Beamte =/= Rente) - wieder hergestellt wird.

Gut, über den Verlust eines etwaigen Zuschuss zur PKV (der von der Pension nicht einkassiert werden kann) und den ggf. minimalen Steuervorteil (100 % steuerpflichtige Pension wird zugunsten einer nur anteilig zu besteuernden Rente etwas reduziert) kann man streiten.

Gruß
w.

von
W*lfgang

Zitiert von: Laila
Bitte um Spenden für die armen Beamten.
... wieso bitten SIE um Spenden - ich wette, die behalten Sie dann für sich allein ;-)

Gruß
w.