Rentenverlängerung

von
Jutta

Guten Abend,

ich habe eine EM- Rente befristet bis Nov.2010 .Im Gutachten steht das eine
Nachuntersuchung frühestens
im August2010 erfolgen soll.
Heißt das ich muß wieder zum
Gutachter oder ist das nur eine
Empfehlung an RV? Kann es sein das Befundberichte doch ausreichen werden? Die Gutachtenuntersuchung 08
hat fast 4 Stunden gedauert
bei einer äusserst zickigen
Psychiaterin. Danach war ich
am Ende. Möchte ich nicht so
gern noch mal durch!
Für Eure Hilfe im voraus
vielen Dank!

von
Wolfgang

Hallo Jutta,

>Heißt das ich muß wieder zum Gutachter oder ist das nur eine Empfehlung an RV?

Das wird der medizinische Dienst der DRV dann entscheiden, wenn die Zneit kommt. Da es 'nur' eine zeitlich befristete Rente ist, müssen Sie davon ausgehen, dass sich die DRV auch davon überzeugen will, dass erwerbsmindernde Einschränkungen weiterhin vorliegen/oder auch nicht. Ein 'Pillepalle-Hausarztbefund' hat da wenig Überzeugkraft.

>Die Gutachtenuntersuchung 08 hat fast 4 Stunden gedauert bei einer äusserst zickigen Psychiaterin.

Sehen Sie es positiv, letztendlich hat die Zickigkeit dazu geführt, dass die Rente bewilligt worden ist. Ein freundlich gesonnener Gutachter lässt Sie womöglich eiskalt hinterher per Gutachten an der Wand abtropfen und hält Sie für voll erwerbsfähig.

Machen Sie sich nicht jetzt schon Gedanken - aber richten Sie sich drauf ein, dass Sie wieder durch die Gutachtermühlen gehen müssen.

Gruß
w.
...ich sag's ungern, aber niemand zwingt einen zur EM-Rente - dafür ist dann schon mal ein wenig persönlicher Einsatz notwendig.

von
Jutta

Hallo Wolfgang,

also für tuti habe ich keine EM- Rente erhalten. Neben meinen Psychischen Problemen. Kommen noch gravierende chron. Erkrankungen hinzu.
Also ich möchte schon lieber
Arbeiten als mit 48 Jahren fertig
zu sein mit Schönschreiben.
Trotzdem vielen Dank!
Gruß Jutta

Experten-Antwort

Hallo Jutta,

bei einer zeitlich befristeten Rente soll rechtzeitig der Antrag auf Weiterzahlung gestellt werden, wenn sich das Leistungsvermögen nicht verbessert hat.

Daraufhin wird eine ärztliche Überprüfung des Leistungsvermögens ca. drei bis vier Monate vor Zeitrentenende durchgeführt. Somit wäre Juli/ August 2010 der richtige Zeitpunkt. In der Regel werden von den behandelnden Ärzten Befundberichte angefordert, eine Untersuchung ist jedoch nicht ausgeschlossen. Die Entscheidung, ob eine Untersuchung nötig ist, trifft der Arzt des Rentenversicherungsträgers nach Durchsicht der vorliegenden Unterlagen.

von
Siggi

Hallo Jutta, machen Sie sich nicht verrückt, ich habe innerhalb von 3 Wochen OHNE weitere Untersuchungen meine EM-Rente um weitere 3 Jahre verlängert bekommen.