rentenverlust bei altersteilzeit

von
viper

hallo
wenn ich 4jahre vor meiner rente in altersteilzeit gehe,wieviel weniger rente bekomm ich dann bruttogehalt:3500.-
mfg
viper

von
Doc

Zitiert von: viper
hallo
wenn ich 4jahre vor meiner rente in altersteilzeit gehe,wieviel weniger rente bekomm ich dann bruttogehalt:3500.-
mfg
viper
Einspunkteinundzwanzig Gigawatt

von
W°lfgang

Hallo viper,

der Auszahlungsbetrag der mtl. 'Netto-Rente' wird um rd. 12 € kleiner sein ...13 €, wenn Sie noch eine Sonderzahlung/Weihnachtsgeld erhalten.

Gruß
w.

von
Pauschal

Zitiert von: W°lfgang
Hallo viper,

der Auszahlungsbetrag der mtl. 'Netto-Rente' wird um rd. 12 € kleiner sein ...13 €, wenn Sie noch eine Sonderzahlung/Weihnachtsgeld erhalten.

Gruß
w.

Ziemlich pauschale Aussage. Letztendlich kommt es auch darauf an, auf wie viel Prozent Ihr Arbeitgeber die Beiträge zur Rentenversicherung in der ATZ aufstockt.

Experten-Antwort

Hallo viper,

so pauschal lässt sich Ihre Frage aus meiner Sicht nicht sicher beantworten. Wie „Pauschal“ schon zutreffend ausgeführt hat, kommt es hier vor allem auch darauf an, in welchem Umfang Ihr Arbeitgeber die Beiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung aufstockt. Sie sollten sich daher zu gegebener Zeit mit allen ihnen zur Verfügung stehenden Unterlagen zur Altersteilzeit in einer Beratungsstelle eines Rentenversicherungsträgers persönlich und individuell beraten lassen.

von
W°lfgang

Zitiert von: Pauschal
Zitiert von: W°lfgang
Hallo viper,

der Auszahlungsbetrag der mtl. 'Netto-Rente' wird um rd. 12 € kleiner sein ...13 €, wenn Sie noch eine Sonderzahlung/Weihnachtsgeld erhalten.

Gruß
w.

Ziemlich pauschale Aussage. Letztendlich kommt es auch darauf an, auf wie viel Prozent Ihr Arbeitgeber die Beiträge zur Rentenversicherung in der ATZ aufstockt.

Ergänzend:

Pauschal, aber verlässlich, da überschaubar ...hey, nur 10 % weniger RV-Beiträge, das sortiert man doch bei einem Durchschnittseinkommen in Zahlen im Kopf für die 'Restlaufzeit' bis zum Rentenbeginn! :-))

Ich ging bereits - nachgefragten Fall/Zahlen dazu - von der gesetzlich/reduzierten Beitragszahlung von (im Mittel) 90 % aus ...sofern allerdings die Aufstockung der RV-Beiträge auf "100" % erfolgt, ergibt sich der oben dargestellte/kleine Differenzbetrag: hintenraus 12-13 € Mehrbetrag bei vollen RV-Beiträgen durch den AG für die ATZ-Zeit ;-)

Gruß
w.

PS: @Pauschal: wie würden Sie es aufgrund der nachgefragten Datenlage einschätzen? ...3 - 2 - : spontan jetzt - der Versicherte sitzt vor Ihnen, hat seine Rentenauskunft 1:1 auf einem qm auf Ihrem Schreibtisch ausgebreitet und erwartet eine Antwort (VV komplett + Gesamtleistungsbewertung ist bedeutungslos) - 1 - los ;-)

von
Pauschal

Zitiert von: W°lfgang
Zitiert von: Pauschal
[quote=358688]Hallo viper,

der Auszahlungsbetrag der mtl. 'Netto-Rente' wird um rd. 12 € kleiner sein ...13 €, wenn Sie noch eine Sonderzahlung/Weihnachtsgeld erhalten.

Gruß
w.

PS: @Pauschal: wie würden Sie es aufgrund der nachgefragten Datenlage einschätzen? ...3 - 2 - : spontan jetzt - der Versicherte sitzt vor Ihnen, hat seine Rentenauskunft 1:1 auf einem qm auf Ihrem Schreibtisch ausgebreitet und erwartet eine Antwort (VV komplett + Gesamtleistungsbewertung ist bedeutungslos) - 1 - los ;-)

Ganz einfach und auch völlig üblich. In dem er entsprechende Unterlagen über die vom Arbeitgeber angebotene ATZ vorlegt, was bei einer Terminvereinbarung über ATZ auch im Vorfeld so kommuniziert wird. Merkwürdig, dass dies bei Ihnen scheinbar nicht erforderlich ist und Sie daher lieber spekulieren. Ist in Ihrem Versicherungsamt doch nicht alles Gold was glänzt?

von
W°lfgang

Zitiert von: Pauschal
und Sie daher lieber spekulieren.

Ehrlich?! ...ich brauche hier nicht zu spekulieren (wobei 90/100-%-Rentenbeiträge ja wirklich 'Peanuts' für die Rente sind ;-)) *)
Ich kenne die üblichen ATZ-Vertragsangebote aller AG vor Ort/die das praktizieren, seit Jaaahren und etwaige Modifikationen, wenn es ggf. nur in Richtung Auflösungsvertrag /Abfindung /ALG-Folge /wie mach ich das am Besten bis zu Rente, geht:-)

*) DENN, Ihre Aussage dazu hätte mich interessiert, wie 'wenig' das auf die spätere Rentenhöhe Einfluss hat, wo Ihre Kernaussage war: "Ziemlich pauschale Aussage. Letztendlich kommt es auch darauf an, auf wie viel Prozent Ihr Arbeitgeber die Beiträge zur Rentenversicherung in der ATZ aufstockt." ...seis drum, jeder nach seinen Kenntnissen ;-)

Gruß
w.
PS: was 'glänzt', entscheiden die Versicherten jeweils vor Ort - zumindest da werden wir uns einig sein :-)

von
KSC

Wenn jemand 4-5 Jahre vor der Rente fragt, ist es doch vollkommen egal ob es jetzt 12 oder 13 € weniger sind oder vielleicht knapp 20 € weniger.

Centgenaue Aussagen erwartet da keiner.....ist jedenfalls mein Erfahrungswert, aber Besserwisser gibt es natürlich immer...

von
Anti-Wolle

Zitiert von: W°lfgang
Zitiert von: Pauschal
und Sie daher lieber spekulieren.

Ehrlich?! ...ich brauche hier nicht zu spekulieren (wobei 90/100-%-Rentenbeiträge ja wirklich 'Peanuts' für die Rente sind ;-)) *)
Ich kenne die üblichen ATZ-Vertragsangebote aller AG vor Ort/die das praktizieren, seit Jaaahren und etwaige Modifikationen, wenn es ggf. nur in Richtung Auflösungsvertrag /Abfindung /ALG-Folge /wie mach ich das am Besten bis zu Rente, geht:-)

*) DENN, Ihre Aussage dazu hätte mich interessiert, wie 'wenig' das auf die spätere Rentenhöhe Einfluss hat, wo Ihre Kernaussage war: "Ziemlich pauschale Aussage. Letztendlich kommt es auch darauf an, auf wie viel Prozent Ihr Arbeitgeber die Beiträge zur Rentenversicherung in der ATZ aufstockt." ...seis drum, jeder nach seinen Kenntnissen ;-)

Gruß
w.
PS: was 'glänzt', entscheiden die Versicherten jeweils vor Ort - zumindest da werden wir uns einig sein :-)

Und das ist eben der Unterschied wenn man in einer dörflichen Kommune berät, wo man jeden Arbeitgeber und Versicherten persönlich kennt und einer überregionalen Beratungsstelle.
Der „unfehlbare“ W°lfgang gehört halt aufs Land, da kann er auch mit seiner Art nicht so vielen Ratsuchenden vor den Kopf stoßen. Gell Wolle?

von
W°lfgang

Zitiert von: Anti-Wolle
Zitiert von: W°lfgang
Zitiert von: Pauschal
und Sie daher lieber spekulieren.

Ehrlich?! ...ich brauche hier nicht zu spekulieren (wobei 90/100-%-Rentenbeiträge ja wirklich 'Peanuts' für die Rente sind ;-)) *)
Ich kenne die üblichen ATZ-Vertragsangebote aller AG vor Ort/die das praktizieren, seit Jaaahren und etwaige Modifikationen, wenn es ggf. nur in Richtung Auflösungsvertrag /Abfindung /ALG-Folge /wie mach ich das am Besten bis zu Rente, geht:-)

*) DENN, Ihre Aussage dazu hätte mich interessiert, wie 'wenig' das auf die spätere Rentenhöhe Einfluss hat, wo Ihre Kernaussage war: "Ziemlich pauschale Aussage. Letztendlich kommt es auch darauf an, auf wie viel Prozent Ihr Arbeitgeber die Beiträge zur Rentenversicherung in der ATZ aufstockt." ...seis drum, jeder nach seinen Kenntnissen ;-)

Gruß
w.
PS: was 'glänzt', entscheiden die Versicherten jeweils vor Ort - zumindest da werden wir uns einig sein :-)

Und das ist eben der Unterschied wenn man in einer dörflichen Kommune berät, wo man jeden Arbeitgeber und Versicherten persönlich kennt und einer überregionalen Beratungsstelle.
Der „unfehlbare“ W°lfgang gehört halt aufs Land, da kann er auch mit seiner Art nicht so vielen Ratsuchenden vor den Kopf stoßen. Gell Wolle?


Hmm ...100K+ potenzielle 'Kunden' sind ja wirklich dörflich/wie konnte ich das nur so kleingeistig übersehen = *ich doof aber auch, tzzz ...danke Ihnen daher für den Hinweis auf Mäßigung ;-))

Gruß
w.
PS: >wenn man in einer dörflichen Kommune berät
Eine Dorfkommune hat kein Versicherungsamt ...aber auf diese klitzekleine gesetzliche Differenzierung will ich nun besserwisserisch nicht hinweisen ;-)

Unter Uns/wie sind ja hier allein: ja, jede AuB-Stelle ist natürlich King-of-the-Pop, die da 'unten' können nur Blechtrommel auf'm Baum ...nun zufrieden? *g

von
Anti-Wolle

Zitiert von: W°lfgang
Zitiert von: Anti-Wolle
Zitiert von: W°lfgang
Zitiert von: Pauschal
und Sie daher lieber spekulieren.

Ehrlich?! ...ich brauche hier nicht zu spekulieren (wobei 90/100-%-Rentenbeiträge ja wirklich 'Peanuts' für die Rente sind ;-)) *)
Ich kenne die üblichen ATZ-Vertragsangebote aller AG vor Ort/die das praktizieren, seit Jaaahren und etwaige Modifikationen, wenn es ggf. nur in Richtung Auflösungsvertrag /Abfindung /ALG-Folge /wie mach ich das am Besten bis zu Rente, geht:-)

*) DENN, Ihre Aussage dazu hätte mich interessiert, wie 'wenig' das auf die spätere Rentenhöhe Einfluss hat, wo Ihre Kernaussage war: "Ziemlich pauschale Aussage. Letztendlich kommt es auch darauf an, auf wie viel Prozent Ihr Arbeitgeber die Beiträge zur Rentenversicherung in der ATZ aufstockt." ...seis drum, jeder nach seinen Kenntnissen ;-)

Gruß
w.
PS: was 'glänzt', entscheiden die Versicherten jeweils vor Ort - zumindest da werden wir uns einig sein :-)

Und das ist eben der Unterschied wenn man in einer dörflichen Kommune berät, wo man jeden Arbeitgeber und Versicherten persönlich kennt und einer überregionalen Beratungsstelle.
Der „unfehlbare“ W°lfgang gehört halt aufs Land, da kann er auch mit seiner Art nicht so vielen Ratsuchenden vor den Kopf stoßen. Gell Wolle?


Hmm ...100K+ potenzielle 'Kunden' sind ja wirklich dörflich/wie konnte ich das nur so kleingeistig übersehen = *ich doof aber auch, tzzz ...danke Ihnen daher für den Hinweis auf Mäßigung ;-))

Gruß
w.
PS: >wenn man in einer dörflichen Kommune berät
Eine Dorfkommune hat kein Versicherungsamt ...aber auf diese klitzekleine gesetzliche Differenzierung will ich nun besserwisserisch nicht hinweisen ;-)

Unter Uns/wie sind ja hier allein: ja, jede AuB-Stelle ist natürlich King-of-the-Pop, die da 'unten' können nur Blechtrommel auf'm Baum ...nun zufrieden? *g

Nein, erst wenn Du hier abgetreten bist und man Dich Großko.. hier nicht mehr ertragen musst.
Glücklicherweise trifft Deine Person in Ihrer Klitsche ja nur auf einen sehr überschaubaren Personenkreis und Du kannst mit Deiner Art nur wenigen vor den Kopf stoßen und das fällt dann auf Dich und nicht auf die Rentenversicherung zurück.

von
W°lfgang

Zitiert von: Anti-Wolle
(...)

Sorry, befinden Sie sich gerade in einem BEM? ...dann hätte ich Verständnis für Sie und Ihre (inhaltsleeren) Beiträge hier :-)

Gruß
w.

von
Anti-Wolle

Zitiert von: W°lfgang
Zitiert von: Anti-Wolle
(...)

Sorry, befinden Sie sich gerade in einem BEM? ...dann hätte ich Verständnis für Sie und Ihre (inhaltsleeren) Beiträge hier :-)

Gruß
w.

Sorry, wofür Du Verständnis hast oder auch nicht, interessiert hier absolut niemanden. Das ist auch ein Unterschied zu Deiner persönlichen Klitschenberatung, dass sich hier niemand nach Dir richten muss, auch wenn es Dir nicht behagt.

Interessante Themen

Soziales 

Mindestlohn: Warum Minijobber jetzt aufpassen müssen

Seit dem 1. Juli gilt ein höherer Mindestlohn, und im Oktober steigt er nochmal. Mancher Minijobber muss jetzt genau hinsehen.

Rente 

Steuererklärung: Was Rentner wissen sollten

Auch Rentner müssen eine Steuererklärung abgeben – unter bestimmten Bedingungen. Was für wen gilt.

Soziales 

Pfändungs-Freigrenzen erhöht: Schuldner dürfen mehr behalten

Wer Schulden hat, dem bleibt neuerdings mehr Geld zum Leben. Für wen welche Beträge gelten und was Rentner wissen sollten.

Magazin  Altersvorsorge 

Lebensversicherung verkauft: Was tun?

Immer wieder übertragen Versicherer Policen für die Altersvorsorge an internationale Aufkäufer. Was das für die Kunden bedeutet.

Altersvorsorge 

Tückischer Teilverkauf

Im Alter das eigene Heim zu Geld machen, ohne auszuziehen – ein Immobilien-Teilverkauf klingt verlockend. Doch Experten warnen eindringlich vor den...