Rentenvers.-Beitrag für Pflegeperson

von
darkangel

Hallo, ich pflege meine Mutter (Stufe III). Ich selber erhalte eine Zeit-Erwerbsminderungsrente u. gehe einer sozialversicherungspflichtigen Arbeit (14 Std./Woche) nach. Einkommenshöchstgrenze ist damit erreicht. Frage: Ich soll von der Krankenkasse meiner Mutter Rentenversicherungsbeiträge erhalten. Würde dies dazu führen, dass die Rente gemindert bzw. ganz gestrichen wird? Ich erhalte von meiner Mutter kein Geld für die Pflege? Besten Dank

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo darkangel,

die von der Pflegekasse für eine nicht erwerbsmäßige Pflege gezahlten Rentenversicherungsbeiträge haben prinzipiell keinen Einfluss auf die Höhe oder den Anspruch auf die Erwerbsminderungsrente.

Selbst wenn Ihnen Ihre Mutter (Pflegebedürftige) Geld für die Pflegetätigkeit zahlen würde, wäre dies bei der Prüfung der Hinzuverdienstgrenze nicht zu berücksichtigen, soweit es das von der Pflegekasse zu zahlende Pflegegeld nach § 37 SGB XI nicht übersteigt (Grundlage: § 96a Abs. 1 S. 4 Nr. 1 SGB VI).

von
darkangel

besten dank