Rentenversicherung

von
nine

Hallo,
ich bekomme rückwirkend zum 01.04.2013 volle EMR, vorher war ich arbeitsunfähig.
Krankenkasse hat mir nun die Arbeitslosenversicherung 1,5% und Pflegeversicherung
0,975% zurück erstattet. Was ist mit der Rentenversicherung von 9,8%?
Wird das zwischen DRV und Krankenkasse verrechnet oder muss mir das noch die KK
auszahlen.
MfG
nine

Experten-Antwort

Die Beiträge zur Rentenversicherung werden weder verrechnet noch an Sie ausgezahlt. Während des Krankengeldbezuges waren Sie rentenversicherungspflichtig. Diese Versicherungspflicht bestand bis zu dem Zeitpunkt, zu dem die Mitteilung des Rentenversicherungsträgers über die Rentenbewilligung bei der Krankenkasse eingegangen ist. Sie wird auch durch eine Erstattung des Krankengeldes rückwirkend nicht beseitigt.
Die aufgrund des Krankengeldbezugs gezahlten Beiträge werden zwar nicht in Ihrer derzeitigen Rente, aber im Falle eines späteren Rentenanspruchs (z.B. Altersrente) berücksichtigt.

Interessante Themen

Rente 

Abgaben und Steuern auf Renten: Wie viel Netto bleibt vom Brutto?

Gesetzliche Rente, Riester- oder Betriebsrente – auch bei Altersbezügen gilt: brutto ist nicht gleich netto. Die Abzüge fallen aber auch 2023 für...

Altersvorsorge 

Wie Anleger Steuern sparen können

Banken verschicken in diesen Wochen ihre Jahressteuerbescheinigungen. Was Anleger jetzt wissen müssen.

Gesundheit 

Neues Notvertretungsrecht für Ehepartner

Ehepartner haben seit Anfang 2023 ein gegenseitiges Notvertretungsrecht. Was das bedeutet und warum eine Vorsorgevollmacht dennoch sinnvoll ist.

Rente 

Was für Rentner 2023 wichtig ist

Mehr Rente, Hinzuverdienst, Wohngeld, Steuer: Ein Überblick über die wichtigsten Neuerungen für Rentnerinnen und Rentner.

Soziales 

So viel bekommen Sie 2023 netto mehr heraus

Fast alle Berufstätigen profitieren 2023 von Steuerentlastungen. Was in Euro und Cent zusätzlich herausspringt.